Formel 1
Formel 1
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
89 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
96 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
110 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächstes Event in
124 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächstes Event in
138 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächstes Event in
145 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächstes Event in
159 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächstes Event in
173 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
180 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächstes Event in
194 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
201 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
215 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
229 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
257 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
264 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
278 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
285 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächstes Event in
299 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächstes Event in
313 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächstes Event in
320 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächstes Event in
334 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächstes Event in
348 Tagen
Details anzeigen:

Zukunft des Grand Prix von Brasilien in Gefahr

geteilte inhalte
kommentare
Zukunft des Grand Prix von Brasilien in Gefahr
Autor:
14.06.2016, 10:47

Nach Unstimmigkeiten bezüglich der Finanzen läuft der Grand Prix von Brasilien laut Informationen von Motorsport.com Gefahr, aus dem Kalender zu fliegen.

Die Strecke
Bauarbeiten am neuen Fahrerlager
Bauarbeiten am neuen Fahrerlager
Start: Nico Rosberg, Mercedes AMG F1, undLewis Hamilton, Mercedes AMG F1, in Führung
Sebastian Vettel, Ferrari SF15-T
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid und sein Teamkollege Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hy
Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid und Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid in der Start
Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W07 Hybrid

In Montreal hat Bernie Ecclestone den Veranstaltern gerade gedroht, das Rennen zu streichen, sollten die Arbeiten an den Boxenanlagen und dem Kontrollturm am Circuit Gilles Villeneuve nicht bis zum kommenden Jahr abgeschlossen sein.

Aber der kanadische Kurs ist nicht die einzige Strecke in einer derartigen Situation. Interlagos hat zwar bis 2020 einen Vertrag, Teil dessen ist jedoch, dass die Boxen und das Fahrerlager gründlich aufgemöbelt werden. Das hätte eigentlich bereits bis zum vergangenen Jahr geschehen sein sollen.

Bildergalerie: Interlagos

Aufgrund der wirtschaftlichen Krise, in dem sich das Land befindet, gibt es nun aber Diskussionen, sämtliche finanziellen Verpflichtungen, die die Stadt São Paulo früher eingegangen ist, zu überdenken.

Ecclestone hat daher Bedenken, ob die vertraglich vereinbarten Arbeiten je abgeschlossen werden und warnte auch die Brasilianer, dass das Rennen 2017 aus dem Kalender fliegen werde, sollte nicht alles zu seiner Zufriedenheit erledigt werden.

 

„Der diesjährige Grand Prix könnte der letzte sein“, sage der Brite in Kanada.

Erst vergangenes Jahr hatte sich Ecclestone mit dem brasilianischen Fernsehsender Globo über einen künftigen Vertrag auseinandergesetzt und darauf bestanden, dass die Berichterstattung über das Rennen ausgeweitet werde.

Gerhard Berger: Ferrari ist „sympathische italienische Konfusion“

Vorheriger Artikel

Gerhard Berger: Ferrari ist „sympathische italienische Konfusion“

Nächster Artikel

Lewis Hamilton hätte diese Entwicklung in der Formel-1-WM 2016 „nicht erwartet“

Lewis Hamilton hätte diese Entwicklung in der Formel-1-WM 2016 „nicht erwartet“
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Urheber Petra Wiesmayer