"Flexiwings" Red Bull vs. Mercedes: "Hier wird nicht beschissen!"

  geteilte inhalte
  kommentare

Mercedes hat damit gedroht, wegen des Heckflügels gegen Red Bull zu protestieren. Das wird laut Formel-1-Experte Marc Surer zu nichts führen.

"Hier wird nicht beschissen, sondern das Reglement ausgenutzt", nimmt Surer Red Bull im Gespräch mit Chefredakteur Christian Nimmervoll in Schutz. Seiner Meinung nach sei der flexible Heckflügel am RB16B von Max Verstappen nicht einmal ansatzweise mit früheren Betrügereien in der Formel 1, etwa Tyrrells Bleikugeln oder BARs Zusatztank, vergleichbar.

Außerdem erklärt Surer, warum Mercedes im WM-Kampf seiner Meinung nach immer noch das bessere Paket hat und es trotzdem (oder gerade deswegen?) schön ist, Lewis Hamilton auch mal Fehler machen zu sehen ...

PS: Wir entschuldigen uns für die Tonprobleme mit Marcs Mikrofon.

Kommentare laden

Video-Info

Dauer 13:49
Datum 02.06.2021
Rennserie Formel 1
Event Monte Carlo
Subevent Nach dem Rennen
Fahrer Marc Surer , Lewis Hamilton , Max Verstappen
Teams Red Bull , Mercedes
Hier verpasst Du keine wichtige News