Wollte Jochen Rindt wirklich seine Karriere beenden?

  geteilte inhalte
  kommentare

Es heißt, dass Jochen Rindt kurz vor seinem Tod in Monza 1970 den Entschluss gefasst hatte, seine Formel-1-Karriere zu beenden. Nina Rindt klärt diesen Mythos jetzt auf.

In der ServusTV-Sendung "Sport und Talk aus dem Hangar-7" berichtet Rindts Witwe genau 51 Jahre nach Rindts posthumem WM-Gewinn über eine Unterhaltung, die sie kurz vor dem Tod ihres Ehemannes mit diesem geführt hat und die in Widerspruch zu so mancher Erzählung steht, die in den vergangenen Jahren von Zeitgenossen verbreitet wurde.

Weggefährten wie Jackie Stewart und Helmut Marko sind felsenfest davon überzeugt: Rindt hätte seine Karriere Ende 1970 als Weltmeister beendet. Doch wie war es wirklich? Dieses Video liefert die Antwort.

Außerdem: Die Expertenrunde mit Nina Rindt, Jackie Stewart, Hans-Joachim Stuck und Peter Peter geht der Frage nach, was Jochen Rindt heute wohl machen würde, wenn er noch am Leben wäre ...

Dieses Video wurde mit freundlicher Genehmigung von ServusTV veröffentlicht. "Sport & Talk aus dem Hangar-7" kannst Du hier sehen: servustv.com/mediathek

Kommentare laden

Video-Info

Dauer 07:09
Datum 05.10.2021
Rennserie Formel 1
Event GP Italien
Fahrer Jochen Rindt
Teams Team Lotus
Hier verpasst Du keine wichtige News