17. Saison-Pole für Formel-3-Dominator Felix Rosenqvist

Felix Rosenqvist hat das erste Qualifying der Formel-3-EM auf dem Hockenheimring bestimmt und startet zum 17. Mal in diesem Jahr von der Pole-Position.

„Mein Auto hat sich gut angefühlt und die Leistung war wirklich gut“, sagt Rosenqvist.

Der bereits als Meister feststehende Schwede von Prema Powerteam umrundete den Kurs in 1:31,771 Minuten und blieb damit rund vier Zehntel vor seinem schärfsten Verfolger, seinem Teamkollegen Maximilian Günther.

Mit Lance Stroll und Jake Dennis gehen zwei weitere Prema-Powerteam-Fahrer aus der zweiten Reihe ins 31. Saisonrennen.

Dennis ist damit der bestplatzierte Pilot aus dem Trio, das noch um den zweiten Platz in der Fahrerwertung kämpft – allerdings muss der Brite mit 29,5 Punkten auch den größten Rückstand auf Platz zwei aufholen.

Eben dieser zweite Platz wird aktuell vom Italiener Antonio Giovinazzi (Jagonya Ayam with Carlin) gehalten, der das Qualifying auf Platz neun beendete.

Charles Leclerc (Van Amersfoort Racing), bester Rookie der Saison 2015 und ebenfalls noch im Rennen um Position zwei der Gesamtwertung, reihte sich als Siebter des Zeittrainings ein.

Die beiden Debütanten Tanart Sathienthirakul (Motopark) und Marvin Dienst (ArtLine Engineering) erzielten die Plätze 29 und 32.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel-3-EM
Veranstaltung Hockenheim 2
Unterveranstaltung Training, Freitag
Rennstrecke Hockenheimring
Fahrer Felix Rosenqvist , Jake Dennis , Lance Stroll , Maximilian Günther
Artikelsorte Qualifyingbericht