Formel-3-EM Hockenheim: Erster Sieg für Lance Stroll

Der Kanadier Lance Stroll feierte beim Saisonfinale der Formel-3-EM auf dem Hockenheimring seinen ersten Sieg.

Schon in der ersten Runde hatte der Prema-Powerteam-Fahrer den führenden Felix Rosenqvist, seinen Teamkollegen, überholt. Danach fuhr er auf und davon.

„Mein Start war klasse. Ich konnte Felix in Runde eins relativ einfach überholen. Das war wichtig für mich, denn ich kämpfe noch um den zweiten Platz in der Rookiewertung der Formel-3-EM und benötige dafür die maximal möglichen Punkte“, erklärt Stroll.

Er meint: „Es war gut, dass ich meine Chancen im ersten Rennen des Wochenendes schon genutzt habe, denn die beiden anderen Läufe beginne ich aus einer schwächeren Startposition. Jetzt heißt es: Weiterarbeiten, damit ich diesen Erfolg wiederholen kann.“

Weil sich im ersten Umlauf mehrere kleinere Kollisionen ereignet hatten, schickte die Rennleitung das Safety-Car auf die Strecke.

Der Restart erfolgte in Runde vier. Schon auf den ersten Kilometern zog auch Dennis an Teamkollege Rosenqvist vorbei.

Dennis, der noch Chancen auf dem zweiten Platz der Fahrerwertung hat, beendete das Rennen als Zweiter. Dritter wurde Rosenqvist. Er steht aber bereits als Champion fest.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel-3-EM
Veranstaltung Hockenheim 2
Rennstrecke Hockenheimring
Fahrer Felix Rosenqvist , Jake Dennis , Lance Stroll
Teams Prema Powerteam
Artikelsorte Rennbericht