Gerhard Berger: Mick zeigt auf einmal Schumacher-Gene

geteilte inhalte
kommentare
Gerhard Berger: Mick zeigt auf einmal Schumacher-Gene
Autor: Markus Lüttgens
28.08.2018, 13:42

Mick Schumacher kommt in der Formel-3-Europameisterschaft immer besser in Fahrt und hat nach drei Siegen sogar Chancen auf den Titel

Lange lief es für Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018 nicht nach Plan. Doch seit seinem ersten Sieg, den er Ende Juli ausgerechnet auf der Paradestrecke seines Vaters Michael Schumacher in Spa-Francorchamps eingefahren hatte, schwimmt der 19-Jährige auf einer Erfolgswelle und gewann anschließend in Silverstone und Misano zwei weitere Rennen.

Fotostrecke
Liste

Podium: Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Podium: Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
1/7

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
2/7

Foto: : FIA F3 / Suer

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
3/7

Foto: : FIA F3 / Suer

Start of the race, Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz leads

Start of the race, Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz leads
4/7

Foto: : FIA F3 / Suer

Race winner Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Race winner Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
5/7

Foto: : FIA F3 / Suer

Race winner Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Race winner Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
6/7

Foto: : FIA F3 / Suer

Podium: Race winner Jüri Vips, Motopark Dallara F317 - Volkswagen, second place Alex Palou, Hitech Bullfrog GP Dallara F317 - Mercedes-Benz, third place Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz and Marco Wittmann, BMW Team RMG

Podium: Race winner Jüri Vips, Motopark Dallara F317 - Volkswagen, second place Alex Palou, Hitech Bullfrog GP Dallara F317 - Mercedes-Benz, third place Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz and Marco Wittmann, BMW Team RMG
7/7

Foto: : FIA F3 / Suer

"Der Bursche zeigt auf einmal die Schumacher-Gene", findet DTM-Chef Gerhard Berger, ein langjähriger Rivale von Michael Schumacher, im Interview mit 'Auto Bild Motorsport'. "Er entwickelt sich und zeigt Ecken und Kanten. Sein Vater hatte ja endlos Ecken und Kanten", lobt Berger Mick Schumacher und hofft darauf, dass dieser in die Fußstapfen seines Vaters treten kann.

Eine gute Voraussetzung für einen erfolgreichen Weg in die Formel 1 wäre ein Titelgewinn in der Formel-3-EM. Und dabei ist Mick Schumacher dank seiner drei Siege und weiterer starker Ergebnisse an den vergangenen drei Rennwochenende nun mit im Rennen.

"Wenn er so weitermacht, ist er gut dabei, um den Titel mitzureden", findet DTM-Pilot Timo Glock gegenüber 'Auto Bild Motorsport'. Zwar beträgt Mick Schumachers Rückstand auf Tabellenführer Daniel Ticktum 36 Punkte, aber bei noch neun zu fahrenden Rennen und 225 zu vergebenden Punkten ist dieser Rückstand alles andere als uneinholbar.

Bleibt die Frage, warum Mick Schumacher 44 Rennen bis zu seinem ersten Sieg in der Formel 3 gebraucht hat. "Es gibt keinen speziellen Grund", meint Teamchef Rene Rosin. "Seit dem ersten Rennen ist er konkurrenzfähig. Es war auch Pech dabei, dazu Fehler vom Team oder von ihm. Das hat ihm nicht die Resultate gebracht, die möglich waren."

Stark sei Mick Schumacher vor allem beim Start und in den ersten Runden der Rennen, meint der Chef der erfolgreichen Nachwuchsschmiede Prema. "Er ist da immer sehr clever", lobt Rosin seinen Piloten. "Und in den ersten Runden werden die Rennen entschieden."

Nächster Formel-3-EM Artikel
Spannende Saison in der Formel-3-EM: Armstrong Halbzeitmeister

Vorheriger Artikel

Spannende Saison in der Formel-3-EM: Armstrong Halbzeitmeister

Nächster Artikel

Formel-3-EM: Vierter Saisonsieg für Mick Schumacher

Formel-3-EM: Vierter Saisonsieg für Mick Schumacher
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel-3-EM
Fahrer Mick Schumacher
Urheber Markus Lüttgens
Artikelsorte News