Mick Schumacher

Mick Schumacher: Jean Todt fühlt sich an Michael Schumacher erinnert

Der frühere Ferrari-Teamchef Jean Todt spricht über den Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, Mick Schumacher.

Todt traf den Nachwuchspiloten und dessen Mutter Corinna Schumacher am Wochenende beim Auftakt der Formel-3-EM 2017 in Silverstone.

Auf Twitter schrieb Todt: "Es ist gut, mit Corinna und Mick in Silverstone zu sein. Es erinnert mich an großartige Zeiten [mit Michael Schumacher]."

Todt, der aktuelle Präsident des Automobil-Weltverbands (FIA), ließ sich zudem mit Mick Schumacher fotografieren. Dazu meinte er: "Ich bin stolz auf die neue Generation."

Mick Schumacher bestreitet in diesem Jahr seine 1. Saison in der Formel 3. Der junge Deutsche hat zuletzt 2 Jahre in der deutschen Formel 4 zugebracht und wurde 2016 Gesamtzweiter der Meisterschaft.

Bei seinem Debüt in der Formel-3-EM erzielte Mick Schumacher die Position 8, 6 und 18 für Prema Powerteam. Er liegt damit auf Position 9 der Gesamtwertung – 2 Ränge hinter seinem Rivalen Joey Mawson, der ihn 2016 im Formel-4-Titelkampf schlug. Und 5 Ränge hinter Maximilian Günther, dem derzeit bestplatzierten Deutschen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel-3-EM , Formel 1
Veranstaltung Silverstone
Rennstrecke Silverstone Circuit
Fahrer Michael Schumacher , Mick Schumacher
Artikelsorte News
Tags fia, fia-präsident, formel 3, jean todt, silverstone
Topic Mick Schumacher