DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
65 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
86 Tagen
Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächstes Event in
8 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
1. Training in
3 Tagen
18 März
-
20 März
Nächstes Event in
28 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
9 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
23 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
22 Tagen
NASCAR Cup
08 Feb.
-
17 Feb.
Event beendet
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
2 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
16 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
29 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
108 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
23 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
44 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
23 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
29 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
100 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
114 Tagen
Details anzeigen:

Prema-Chef: Schumacher erfüllt endlich die Erwartungen

geteilte inhalte
kommentare
Prema-Chef: Schumacher erfüllt endlich die Erwartungen
Autor:
Co-Autor: André Wiegold
11.09.2018, 14:05

Am Nürburgring schaffte Mick Schumacher mit drei Siegen am Stück den großen Durchbruch in der Formel-3-EM – Jetzt hat er noch gute Chancen auf den Titel

Race winner Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz
Race winner Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 – Mercedes-Benz
Mick Schumacher, PREMA Theodore Racing Dallara F317 - Mercedes-Benz

Drei Rennen, drei Siege: Mick Schumacher hat in der Formel-3-EM am Nürburgring die maximale Punkteausbeute mitgenommen und liegt jetzt in der Gesamtwertung nur drei Punkte hinter Spitzenreiter Dan Ticktum. Ausgangspunkt seiner Leistungssteigerung war der erste Sieg des jungen Talents in Spa früher im Jahr. Prema-Chef Rene Rosin sagt, Schumacher hätte sich den Dreifacherfolg verdient.

"Jetzt macht er das, was wir von ihm schon im vergangenen Jahr erwartet haben", sagt Rosin gegenüber 'Motorsport.com'. "In der vergangenen Saison hat er immer wieder gezeigt, was er drauf hat." Jedoch sei das größte Problem Schumachers schwache Form im Qualifying gewesen. Da es in der Formel-3-EM schwierig sei, zu überholen, habe er deshalb nicht oft gute Resultate einfahren können. Im Winter hätten das Team und Schumacher hart daran gearbeitet.

Weiterlesen:

"Es ist normal, dass es in einer so engen Meisterschaft nicht auf Anhieb klappt", erklärt Rosin. "Er hat aber hart daran gearbeitet und sich den Erfolg verdient." In der Jugendförderung im Formelsport sei es so, dass einige Fahrer nur ein Jahr und andere zwei Jahre benötigen, um an der Spitze ein Wörtchen mitzureden. Deshalb sei das Phänomen Schumacher nichts Außergewöhnliches, meint der Prema-Chef.

Gegenüber 'Motorsport.com' kommentiert Schumacher seinen Durchbruch: "Es hat einfach alles geklappt. Der Sieg und die Pole-Position in Spa haben mir sehr dabei geholfen." Der Schlüssel zum Erfolg sei es gewesen, Konstanz aufzubauen, so der Sohn der Formel-1-Legende Michael Schumacher. Er sagt: "Wir kommen perfekt vorbereitet zu den Rennwochenenden und das ist ebenfalls wichtig."

Schumacher hat mit seiner Formsteigerung ein Ausrufezeichen im Meisterschaftskampf mit Ticktum gesetzt. Insgesamt sechs Rennen stehen noch aus – auf Strecken, die Schumacher liegen würden. "Es sind zwei Kurse, die ich sehr mag: Der Red Bull Ring und Hockenheim", so Schumacher. "Ich freue mich riesig darauf. Das vergangene Wochenende war das beste meiner Motorsportkarriere."

Auf Titelkurs: Mick Schumacher bejubelt Heim-Hattrick!

Vorheriger Artikel

Auf Titelkurs: Mick Schumacher bejubelt Heim-Hattrick!

Nächster Artikel

"Interessant": Titelrivale hinterfragt F3-Wunderdominanz von Schumacher

"Interessant": Titelrivale hinterfragt F3-Wunderdominanz von Schumacher
Kommentare laden