DTM
01 Aug.
Event beendet
14 Aug.
Nächstes Event in
9 Tagen
E-Sport
08 Juni
Event beendet
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächstes Event in
24 Tagen
Formel E
05 Aug.
FT1 in
10 Stunden
:
49 Minuten
:
55 Sekunden
R
Berlin 2
06 Aug.
WEC
13 Aug.
Nächstes Event in
8 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächstes Event in
106 Tagen
Superbike-WM
R
07 Aug.
SSP300: FT1 in
2 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächstes Event in
30 Tagen
18 Sept.
Nächstes Event in
44 Tagen
NASCAR Cup
02 Aug.
Event beendet
R
Brooklyn
08 Aug.
Rennen 1 in
3 Tagen
MotoGP
24 Juli
Event beendet
24h Le Mans
12 Sept.
Nächstes Event in
38 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
21 Aug.
Nächstes Event in
16 Tagen
Formel 1
Details anzeigen:

Lenkung schief: Verschoor beißt sich in Macau durch zum Sieg

geteilte inhalte
kommentare
Lenkung schief: Verschoor beißt sich in Macau durch zum Sieg
Autor:
Co-Autor: Jack Benyon
18.11.2019, 11:18

Nach einem Mauerkontakt musste Richard Verschoor um den Sieg in Macau zittern - Dennoch gewann er überraschend den Formel-3-Grand-Prix

Mit einem mutigen Manöver übernahm Richard Verschoor im Formel-3-Grand-Prix von Macau die Führung von Jüri Vips. Anschließend lieferten sich die beiden einen intensiven Kampf um den Sieg, den letztlich Verschoor für sich entschied. Jedoch musste der Niederländer nach einem Mauerkuss um seinen Sieg in Macau bangen.

Er kam in einer Kurve zu weit raus und touchierte dort die Streckenbegrenzung. Anschließend war der Formel-3-Bolide des Niederländers nicht mehr optimal zu steuern. Verschoor sagt gegenüber 'Motorsport.com': "Ich bin ans Limit gegangen und habe plötzlich die Mauer berührt. Als ich dann rechts abbiegen musste, musste ich das Lenkrad 90 Grad einschlagen. Da wusste ich, dass etwas nicht stimmt."

Trotz der beschädigten Lenkung gelang es Verschoor, den ersten Platz gegen Vips zu verteidigen und sich den Sieg in Macau zu holen. "Ich hätte nicht gedacht, noch mit ihm mithalten zu können", gibt der Youngster zu. "Ich habe mich aber schnell daran gewöhnt und dann haben wir es geschafft."

 

Für Verschoor war es der erste Auftritt in Macau überhaupt. Damit ist er der erste Niederländer und seit 2008 - damals gewann Keisuke Kunimoto - der erste Rookie, der in Macau gewonnen hat. "Es ist toll und geschichtsträchtig, als erster Niederländer das Rennen gewonnen zu haben", so Verschoor, der in der Formel-3-Meisterschaft 2019 auf dem 13. Platz gelandet ist.

Vips musste sich letztlich mit Platz zwei zufriedengeben. Er beschwert sich, dass die Überholhilfe DRS nicht richtig funktioniert habe und er deshalb um den Sieg beraubt wurde. "Ich denke, dass ich gewonnen hätte, weil DRS bis zu 15 Kilometer pro Stunde Unterschied macht", sagt er. "Selbst ohne DRS waren wir viel schneller." Jedoch kam Vips einfach nicht an Verschoor vorbei.

Mit Bildmaterial von Alexander Trienitz.

DRS versagt beim Macau-Debüt in der Formel 3

Vorheriger Artikel

DRS versagt beim Macau-Debüt in der Formel 3

Nächster Artikel

Ross Brawn: Formel 3 sollte "unbedingt" wieder in Monaco fahren

Ross Brawn: Formel 3 sollte "unbedingt" wieder in Monaco fahren
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 3
Event Macau
Fahrer Jüri Vips , Richard Verschoor
Urheber André Wiegold