F2-Startcrash Dschidda: Entwarnung bei Pourchaire - Fersenbruch bei Fittipaldi

Update: Während es Theo Pourchaire nach dem heftigen Formel-2-Startcrash in Dschidda gut geht, hat sich Enzo Fittipaldi die rechte Ferse gebrochen

F2-Startcrash Dschidda: Entwarnung bei Pourchaire - Fersenbruch bei Fittipaldi

Gute Nachrichten von Theo Pourchaire! Der ART-Pilot hat sich am Sonntag (05.12.) beim schweren Startunfall zu Beginn des Hauptrennens der Formel 2 auf dem Jeddah Corniche Circuit im saudi-arabischen Dschidda nicht verletzt - im Gegensatz zum zweiten beteiligten Fahrer Enzo Fittipaldi. Der hat sich laut seinem Bruder Pietro bei dem Unfall die recht Ferse gebrochen.

"Hallo zusammen, danke für die vielen Nachrichten. Enzo ist wach und bei Bewusstsein und ruht sich im Krankenhaus aus. Er hat einen Bruch in der rechten Ferse, aber zum Glück geht es ihm viel besser, als wir alle erwartet haben. Vielen Dank an die FIA, das Team und das gesamte medizinische Personal hier in Saudi-Arabien", schrieb Pietro Fittipaldi bei Twitter.

 

Zuvor hatte Pourchaire auf seinen Social-Media-Kanälen mitgeteilt: "Hallo zusammen, ich wollte euch nur sagen, dass es mir grundsätzlich ganz gut geht. Im Moment weiß ich noch nicht, ob die Saison für mich gelaufen ist. Aber das ist auch nicht das Wichtigste. Das war ein wirklich großer [Unfall] und Enzo ist verletzt. Ich wünsche ihm bestmögliche Genesung", so Pourchaire weiter.

Alfa-Romeo-Teamchef Frederic Vasseur, mit dessen Team der junge Franzose als Mitglied der Sauber-Akkademie verbunden ist, geht davon aus, dass er an diesem Wochenende beim Saisonfinale in Abu Dhabi wieder einsatzbereit sein wird

"Theo geht es gut. Ich habe eine halbe Stunde nach dem Rennen mit ihm gesprochen, er war auf dem Weg ins Krankenhaus, um sich untersuchen und röntgen zu lassen, aber alles ist in Ordnung. Er hat mir gesagt, dass er in Abu Dhabi dabei sein wird", sagt Vasseur gegenüber der englischsprachigen Ausgabe von 'Motorsport.com'. "Vielleicht wird er morgen ein bisschen steif sein, aber wir werden in Abu Dhabi sehen."

Pourchaire hatte beim Start des Hauptrennens der Formel 2 den Motor seines Autos abgewürgt. Fittipaldi war daraufhin nahezu ungebremst auf den stehenden Boliden des Franzosen aufgefahren. Der Enkel des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters konnte im Anschluss das Auto nicht aus eigener Kraft verlassen und musste von Rettungskräften geborgen werden.

Anschließend wurde er ebenso wie Pourchaire zu weiteren Untersuchungen in das King Fahad Armed Forces Hospital in Dschidda gebracht worden.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel 2 Dschidda 2021: Piastri marschiert mit Sieg Richtung Titel
Vorheriger Artikel

Formel 2 Dschidda 2021: Piastri marschiert mit Sieg Richtung Titel

Nächster Artikel

Formel 2 Dschidda 2021: Hauptrennen nach schwerem Startunfall abgebrochen

Formel 2 Dschidda 2021: Hauptrennen nach schwerem Startunfall abgebrochen
Kommentare laden