Formel-1-Nachwuchsserie GP2 wird in Formel 2 umbenannt

Der Automobil-Weltverband (FIA) hat der Formel-1-Nachwuchsserie GP2 eine neue Bezeichnung verpasst.

Formel-1-Nachwuchsserie GP2 wird in Formel 2 umbenannt
Daniel de Jong, MP Motorsport
Jordan King, Racing Engineering
Norman Nato, Racing Engineering

Damit hat FIA-Präsident Jean Todt sein großes Ziel erreicht, nämlich eine Karriereleiter von der niedrigsten bis zur höchsten Formelserie zu schaffen – Formel 4, Formel 3, Formel 2 und Formel 1.

Die Umbenennung der bisherigen GP2, die 2005 an die Stelle der Formel 3000 getreten war, wurde möglicherweise durch die Formel-1-Übernahme durch Liberty Media erleichtert, nachdem frühere Versuche fehlgeschlagen waren.

Die ursprüngliche Formel 2 fuhr von 1967 bis 1984 unter anderem im Rahmenprogramm der Formel 1. Von 2009 bis 2012 gab es eine neue Formel 2, die jedoch nach nur wenigen Saisons wieder eingestellt wurde.

geteilte inhalte
kommentare
GP2 fährt weiter mit schnell abbauenden Reifen

Vorheriger Artikel

GP2 fährt weiter mit schnell abbauenden Reifen

Nächster Artikel

F2 in Bahrain: Oliver Rowland im 1. Training an der Spitze

F2 in Bahrain: Oliver Rowland im 1. Training an der Spitze
Kommentare laden