DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
94 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
115 Tagen
Formel E
17 Jan.
-
18 Jan.
Event beendet
R
Mexiko-Stadt
14 Feb.
-
15 Feb.
Nächstes Event in
24 Tagen
WEC
12 Dez.
-
14 Dez.
Event beendet
22 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
32 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächstes Event in
38 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
52 Tagen
Rallye-WM
R
Monte Carlo
22 Jan.
-
26 Jan.
Nächstes Event in
1 Tag
13 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
23 Tagen
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächstes Event in
18 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächstes Event in
18 Tagen
MotoGP
05 März
-
08 März
Nächstes Event in
44 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
58 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
137 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
52 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
73 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
51 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
58 Tagen
Details anzeigen:

Formel-2-Aus für Russian Time nach Finale in Abu Dhabi

geteilte inhalte
kommentare
Formel-2-Aus für Russian Time nach Finale in Abu Dhabi
Autor:
Übersetzung: André Wiegold
25.11.2018, 12:48

Nach dem Formel-2-Finale in Abu Dhabi ist Schluss! Russian Time wird die Tore schließen und nicht mehr in der Formel 2 an den Start gehen

Eines der erfolgreichsten Formel-2-Teams in der Geschichte der Serie wird nach dem Finale in Abu Dhabi die Tore schließen, wie 'Motorsport-Total.com' erfahren hat. Russian Time wird nach fünf erfolgreichen Jahren in der Formel 2 nicht mehr an den Start gehen. Das Team wurde im Jahr 2013 gegründet und holte sich sofort den GP2-Teamtitel.

Der zweite Sieg in der Teammeisterschaft folgte im Jahr 2017, als die Serie in Formel 2 umbenannt wurde. Insgesamt blickt der Rennstall auf 20 GP2- und Formel-2-Siege zurück. Fahrer wie Sam Bird, Mitch Evans, Tom Dillmann, Luka Ghiotto, Artem Markelov und Tadasuke Makino sind für das Team in der Formelserie gestartet.

Fotostrecke
Liste

Tadasuke Makino, RUSSIAN TIME

Tadasuke Makino, RUSSIAN TIME
1/8

Foto: FIA Formula 2

Artem Markelov, RUSSIAN TIME

Artem Markelov, RUSSIAN TIME
2/8

Foto: FIA Formula 2

Tadasuke Makino, RUSSIAN TIME

Tadasuke Makino, RUSSIAN TIME
3/8

Foto: FIA Formula 2

Artem Markelov, RUSSIAN TIME

Artem Markelov, RUSSIAN TIME
4/8

Foto: FIA Formula 2

Artem Markelov, RUSSIAN TIME

Artem Markelov, RUSSIAN TIME
5/8

Foto: FIA Formula 2

Artem Markelov, RUSSIAN TIME

Artem Markelov, RUSSIAN TIME
6/8

Foto: FIA Formula 2

Tadasuke Makino, RUSSIAN TIME

Tadasuke Makino, RUSSIAN TIME
7/8

Foto: FIA Formula 2

Tadasuke Makino, RUSSIAN TIME

Tadasuke Makino, RUSSIAN TIME
8/8

Foto: FIA Formula 2

Markelov, der seit fünf Jahren in der Serie fährt, hat in der Saison 2018 insgesamt drei Siege geholt. Das katapultiert ihn in die Formel 1, in der er für Renault als Juniorfahrer agieren wird. In Monza holte sein Teamkollege Makino seinen ersten Formel-2-Sieg und das in seiner Rookiesaison!

Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' könnte das Team bereits vor dem Test in Yas Marina am nächsten Donnerstag unbenannt werden. Eine offizielle Verkündung soll schon bald folgen. Russian Time war für einen Kommentar nicht zu erreichen. Daher gibt es noch keine Informationen über den Verkauf des Teams und den neuen Besitzern.

Heftiger Formel-2-Startcrash: Selbst Charlie Whiting geht in Deckung

Vorheriger Artikel

Heftiger Formel-2-Startcrash: Selbst Charlie Whiting geht in Deckung

Nächster Artikel

Mick Schumacher steigt 2019 in die Formel 2 auf

Mick Schumacher steigt 2019 in die Formel 2 auf
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 2
Fahrer Artem Markelov
Teams UNI Virtuosi
Urheber Jack Benyon