Formel 2 bekommt 18-Zoll-Reifen ein Jahr früher als Formel 1

Die Formel 2 wird im nächsten Jahr auf 18-Zoll-Reifen umsteigen - So kann Pirelli eine Saison lang Rennerfahrung damit sammeln, bevor 2021 die Formel 1 nachzieht

Formel 2 bekommt 18-Zoll-Reifen ein Jahr früher als Formel 1

Als Teil der Vision von einer Generalüberholung der Formel 1 2021 sieht Liberty Media als eine der Änderungen vor, auf 18-Zoll-Reifen zu wechseln.

Vor dem Großen Preis von Spanien wurde nun überraschend angekündigt, dass die Formel 2 bereits ein Jahr vor der Formel 1 mit den größeren Rädern fahren wird.

Die Formel 2 hofft, dass diese Änderung für 2020 dazu beiträgt, den Ruf der Serie als Sprungbrett für die Formel 1 zu stärken.

Formel-2-Serienchef Bruno Michel sagte: "Es ist sehr wichtig, denn unser Hauptzweck ist es, Fahrer und Ingenieure und viele Leute in der Formel 2 darauf vorzubereiten, in die F1 zu wechseln."

"Je näher wir der Formel 1 kommen, desto besser ist es. Wenn die Piloten 2020 mit 18-Zoll-Reifen in der Formel 2 fahren, wird das definitiv ein großer Anstoß für die Fahrer sein, um in die Formel 1 zu kommen."

Die Formel 1 steht voll und ganz hinter der Bewegung. Zumal sie glaubt, dass sie dazu beitragen wird, das Wissen darüber, wie die Reifen vor 2021 funktionieren, zu erweitern.

Formel-1-Sportdirektor Steve Nielsen sagte: "Das ist ein schöner Schritt. Die Formel 2 ist bereits dafür bekannt, uns Fahrer zu liefern, aber jetzt ist es der Technologietransfer. Das passt gut zur Formel 1. Wir werden in Zukunft davon profitieren. Die Formel 2 ist ein gutes Testumfeld - also ist es eine positive Nachricht für uns."

Pirelli

Die Formel 2 soll sich damit noch stärker als F1-Nachwuchsserie profilieren

Foto: Pirelli

Pirelli hat bereits mit der Vorbereitung der neuen 18-Zoll-Reifen für die Formel 2 begonnen. Sie werden die gleichen Breitenmaße wie der diesjährige Gummi haben.

Das italienische Unternehmen erwartet, dass es im September mit dem Test seiner Formel-1-Prototypen für 2021 auf der Strecke beginnen wird, wobei drei aktuelle Teams Autos für diesen Einsatz bereitstellen werden.

Pirelli-Sportchef Mario Isola sagte: "Die Formel 2 ist die Meisterschaft, die der Leistung der Formel 1 am nächsten kommt, sodass wir etwas lernen können, und es ist eine gute Gelegenheit, ein Jahr lang zu testen."

"Es ist offensichtlich eine große Herausforderung, denn wir müssen die 18-Zoll-Reifen für die Formel 2 in kürzester Zeit verstehen lernen. Das wird ein intensives Testprogramm für die Formel 2 sein."

Mit Bildmaterial von Pirelli.

geteilte inhalte
kommentare
Formel-2-Meisterschaft: Mick Schumacher sieht 2019 Chancen
Vorheriger Artikel

Formel-2-Meisterschaft: Mick Schumacher sieht 2019 Chancen

Nächster Artikel

Formel 2 Barcelona: Luca Ghiotto auf Pole - Mick Schumacher Zehnter

Formel 2 Barcelona: Luca Ghiotto auf Pole - Mick Schumacher Zehnter
Kommentare laden