Formel 2 in Bahrain: Lando Norris dominiert den Saisonstart

Lando Norris hat den Saisonstart der Formel 2 in Bahrain dominiert – Maximilian Günther landet auf Platz acht

McLaren-Reservist Lando Norris hat das Formel-2-Rennen über 31 Runden in Bahrain dominiert und einen sicheren Start-Ziel-Sieg eingefahren. Sein Teamkollege Sette Camara verteidigte im Carlin-Auto den zweiten Platz gegen den Russen Artjom Markelow, der aus der Boxengasse starten musste. Er schaffte es trotzdem, auf das Podium zu fahren. Der einzige deutsche Pilot im Feld, Maximilian Günther, landete in seinem Arden-Boliden auf Rang acht.

Direkt nach dem Start setzte sich Norris an der Spitze ab. Er kam ohne Probleme um die erste Kurve und verteidigte die Spitzenposition mit Bravour. Sein Teamkollege Camara, der von Platz sechs aus ins Rennen gegangen war, erwischte einen guten Start und setzte sich sofort auf Platz zwei fest. Nach nur einer Runde trennten die beiden Carlin-Piloten 2,4 Sekunden. Camara, der kurzfristig den zweiten Platz an Nyck de Vries verloren hatte, setzte den jungen Niederländer unter Druck und holte sich die zweite Position zurück.

"Es ist kein Traum", freut sich Norris nach dem Rennen. "Es war ein perfektes Resultat für uns. Ich hatte einen guten Start und habe es geschafft, sauber an der Spitze wegzufahren. Die ersten Runden waren ziemlich gut." In der Formel 2 sei es aber nicht einfach, ein Rennen zu dominieren, da die Reifen eine große Herausforderung darstellen würden, fügt der McLaren-Junior hinzu. Er habe alles gegeben, um in Front zu bleiben. "Ich habe gebetet, dass es kein Safety-Car gibt. Hoffentlich können wir diese Leistung morgen bestätigen."

Bildergalerie: Die Formel 2 in Bahrain

Markelow benötigte seit seinem Start aus der Boxengasse fünf Runden, um in die Top 10 zu fahren. In der finalen Phase kämpfte er sich bis auf Platz drei vor und setzte dort Camara mächtig unter Druck. Die beiden Fahrer lieferten sich einen Zweikampf Rad an Rad. Letztendlich trennten die beiden Piloten nur 0,3 Sekunden, als das schwarz-weiß-karierte Tuch fiel. Der Deutsche Maximilian Günter zeigte in seinem ersten Rennen in der Formel 2 eine gute Leistung. Er ging von Platz zehn aus ins Rennen und beendete es auf einem starken achten Rang. Damit sicherte sich das Talent die Pole-Position für das morgige Rennen in Bahrain. Auf Twitter schreibt der Rennfahrer: "Mein erstes Rennen war sehr aufregend – Platz 8! Das heißt, dass wir morgen auf der Pole-Position stehen."

 

Auf Platz vier landete Alexander Albon im DAMS-Auto. Er verteidigte seine Position erfolgreich gegen George Russel der im Art-Boliden auf Rang fünf über die Ziellinie fuhr. Vor Günther kam das Prema-Duo, bestehend de Vries und Sean Gelael, ins Ziel. Ralph Boschung aus der Schweiz landete im MP-Boliden auf Rang 9, direkt vor Jack Aitken, der damit der letzte Pilot in den Punkten war.

Das Rennergebnis:

Pos.#FahrerTeamAbstand
1 19 united_kingdom Lando Norris  united_kingdom Carlin 31 Runden
2 18   Sergio Sette Camara  united_kingdom Carlin +7,6 Sekunden
3 1 russia Artem Markelov russia RUSSIAN TIME +7,9
4 5 thailand Alexander Albon france DAMS +9,3
5 8 united_kingdom George Russell  france ART Grand Prix +14,0
6 4 netherlands Nyck de Vries  Prema Racing +15,9
7 3 indonesia Sean Gelael  Prema Racing +19,3
8 11   Maximilian Gunther  BWT Arden +22,1
9 10 switzerland Ralph Boschung netherlands MP Motorsport +26,2
10 7 united_kingdom Jack Aitken  france ART Grand Prix +29,0
11 6 canada Nicholas Latifi  france DAMS +33,0
12 14 italy Luca Ghiotto  Campos Racing +43,2
13 20 switzerland Louis Deletraz  czech_republic Charouz Racing System +43,3
14 17 united_states Santino Ferrucci italy Trident +54,3
15 16 india Arjun Maini  italy Trident +57,6
16 15 israel Roy Nissany  Campos Racing +1:20,9 Minuten
17 12 japan Nirei Fukuzumi  BWT Arden +1;43,9
18 21 italy Antonio Fuoco  czech_republic Charouz Racing System +1:44,9
19 2 japan  Tadasuke Makino  russia RUSSIAN TIME 1 Runde
Ret 9 spain Roberto Merhi  netherlands MP Motorsport 30 Runden
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien FIA F2
Veranstaltung Sachir
Rennstrecke Bahrain International Circuit
Fahrer Maximilian Günther , Lando Norris
Teams Carlin , Arden International
Artikelsorte Rennbericht
Tags 1. rennen, bahrain, f2, formel 2, lando norris, maximilian günther