DTM
18 Sept.
Event beendet
R
Zolder 1
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
24 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
43 Tagen
Superbike-WM
R
Magny-Cours
02 Okt.
SSP300: FT1 in
2 Tagen
Rallye-WM
18 Sept.
Event beendet
R
Sardinien
08 Okt.
Nächstes Event in
8 Tagen
NASCAR Cup
R
Talladega 2
04 Okt.
Rennen in
5 Tagen
MotoGP
25 Sept.
Event beendet
09 Okt.
Nächstes Event in
9 Tagen
24h Le Mans IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
01 Okt.
Training in
2 Tagen
Formel 1
25 Sept.
Event beendet
Langstrecke
24 Sept.
Event beendet
Details anzeigen:
präsentiert von:

Formel 2 Monza 2020: Erster Saisonsieg für Mick Schumacher

geteilte inhalte
kommentare
Formel 2 Monza 2020: Erster Saisonsieg für Mick Schumacher
Autor:

Mick Schumacher gewinnt das Hauptrennen der Formel 2 in Monza und mischt nun im Rennen um den Titel mit: Blitzstart abermals die halbe Miete

Mick Schumacher (Prema) hat am Samstag das Hauptrennen der Formel 2 in Monza gewonnen und damit seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Gleichzeitig baute der Sohn von Michael Schumacher damit seine Serie von aufeinanderfolgenden Podiumsresultaten auf vier aus und mischt nun voll im Rennen um den Titel mit.

Abermals war ein sehr guter Start der Garant für das Top-Resultat. Von Startplatz sieben aus hatte sich Schumacher in Kurve 1 bis auf Platz zwei verbessert. In der Anfangsphase des Rennens folgte er Polesetter Callum Ilott (Virtuosi). Nachdem dieser bei seinem Pflichtboxenstopp in Runde 9 den Motor abwürgte, war für Schumacher der Weg zum Sieg frei.

Ergebnisse Monza

Nach 30 Runden gewann der Ferrari-Junior in der Heimat der Scuderia vor Lokalmatador Luca Ghiotto (Hitech) und Christian Lundgaard (ART). Nach dem Sieg im Sprintrennen von Budapest 2019 war es Schumachers zweiter Triumph in der Nachwuchsserie der Formel 1.

"Das ist großartig, wir waren in diesem Rennen richtig schnell", freut sich Schumacher. "Callum hat im ersten Stint einen echt guten Job gemacht, daher ist es schade, dass er beim Boxenstopp ein Problem hatte", denkt er an seinen Rivalen aus dem Ferrari-Nachwuchs.

 

"Meine Jungs haben alles richtig gemacht und das Auto nach dem Qualifying wieder hergerichtet", sagt Schumacher, der am Freitag im Zeittraining bei seinem letzten Versuch in der Ascari-Schikane von der Strecke abgekommen und in die Begrenzung eingeschlagen war.

Auf den abermals sehr guten Start angesprochen stapelt der 21-Jährige tief: "Ich muss mich beim Team bedanken, denn ich habe den kleinsten Anteil am Start", meint Schumacher. "Es geht hauptsächlich um die Abläufe, und die trainieren wir jeden Tag. Dank ihnen gelingen mir solch gute Starts."

Während Schumacher über den Sieg jubeln durfte, erlebten die Top 2 der Meisterschaft schwierige Rennen. Ilott kam nach seinem verpatzten Boxenstopp auf Rang sechs ins Ziel. Schumachers Teamkollege Robert Schwarzman, der von Platz 15 gestartet war, verbesserte sich zwar bis auf Rang neun, musste sich allerdings mit zwei Meisterschaftspunkten begnügen.

Dadurch ergibt sich in der Gesamtwertung nach 15 von 24 Rennen folgendes Bild. Schwarzman und Ilott führen die Meisterschaft punktgleich mit 134 Punkten an. Schumacher kommt nach seinem Sieg auf 131 Punkte und hat somit gerade einmal drei Zähler Rückstand. Vierter ist Tsunoda mit 123 Punkten.

Es läuft damit auf einen Vierkampf um den Titel hinaus, woran Schumacher heute aber noch nicht denken will. "Ich will jetzt erst einmal dieses Rennen genießen. Wir haben als gesamtes Team einen tollen Job gemacht", sagt er.

Im Sprintrennen am Sonntag (11:10 Uhr) steht Schumacher in der umgekehrten Startaufstellung auf Position acht. Startplatz eins wird dann der Schweizer Louis Deletraz (Charouz) einnehmen, der heute als Achter ins Ziel kam.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Formel 2 Monza 2020: Abflug von Mick Schumacher im Qualifying

Vorheriger Artikel

Formel 2 Monza 2020: Abflug von Mick Schumacher im Qualifying

Nächster Artikel

"Trend auf unserer Seite": Mick Schumacher mitten im Titelrennen

"Trend auf unserer Seite": Mick Schumacher mitten im Titelrennen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 2
Event Monza
Subevent Rennen 1
Fahrer Mick Schumacher
Urheber Markus Lüttgens