Formel-2-Saison 2022: Sauber-Junior Theo Pourchaire macht mit ART weiter!

Sauber-Nachwuchspilot Theo Pourchaire wird auch im Jahr 2022 mit ART in der Formel 2 an den Start gehen - Es ist sein zweites Jahr in der Nachwuchsserie

Formel-2-Saison 2022: Sauber-Junior Theo Pourchaire macht mit ART weiter!

Theo Pourchaire hat die Weichen für das Jahr 2022 gestellt: Der Franzose wird auch im Jahr 2022 mit ART auf Punktejagd gehen und seine zweite Formel-2-Saison bestreiten. Der 18-Jährige aus Grasse hat im Jahr 2021 den Sprung in die Formel 2 geschafft und gleich mit zwei Siegen in Monaco und Monza auf sich aufmerksam gemacht. Pourchaire gehört in der kommenden Saison zu den Titelkandidaten.

Im Alter von 16 Jahren hat der Franzose die Formel 4 des ADAC gewonnen und sich damit für die Formel 3 empfohlen. Das war der Startschuss für die Zusammenarbeit zwischen Pourchaire und ART: Gemeinsam holten der Fahrer und das Team in der Formel-3-Saison 2022 zwei Siege und acht Podien, was für Platz zwei in der Gesamtwertung reichte. Außerdem ist Pourchaire der jüngste Formel-3-Rennsieger der Geschichte.

In seiner ersten Formel-2-Saison ging die Erfolgsgeschichte bei ART weiter. Pourchaire holte zwei Siege und insgesamt drei Podien, was ihn auf Platz fünf der Gesamtwertung katapultierte. Sein Sieg in Monaco machte ihn mit 17 Jahren, neun Monaten und zwei Tagen außerdem zum jüngsten Formel-2-Sieger in der Geschichte.

Pourchaire ist bei Sauber seit 2019 als Nachwuchsfahrer aktiv und hat im Jahr 2021 erstmals für einen Test in einem Formel-1-Auto gesessen. Die Königsklasse ist und bleibt das große Ziel des talentierten Franzosen. "Ich bin stolz, auch im Jahr 2022 mit ART in der Formel 2 zu starten", sagt er. "Es ist eine Ehre, mit solch einem großartigen Team zu arbeiten."

Theo Pourchaire

Der Franzose nimmt den F2-Titel ins Visier

Foto: Motorsport Images

"Dies wird unser drittes gemeinsames Jahr sein, und die Truppe ist für mich wie eine Familie geworden", so Pourchaire weiter. "Ich möchte mich bei der Sauber-Academy dafür bedanken, dass sie mich erneut begleitet. Es wird ein arbeitsreiches Jahr und ich möchte Spaß haben sowie Erfahrungen für meine Zukunft sammeln. Wir sind entschlossener denn je und werden den Formel-2-Titel anstreben."

ART-Teammanager Sebastien Philippe sagt: "Unser gemeinsames Abenteuer fortzusetzen, ergibt Sinn! Theo hat die Bandbreite seines Talents bewiesen. Seine Motivation sowie Entschlossenheit stimmen mit der des ART-Teams überein und die Wintervorbereitung läuft gut. Wenn man weiß, dass man alle Trümpfe auf seiner Seite hat, kann man nur eines anstreben: den Titel!"

Die Formel-2-Saison 2022 besteht aus 14 Events mit jeweils zwei Rennen pro Wochenende. Das kritisierte Format aus der Saison 2021 mit drei Rennen wurde wieder abgeschafft. Des Weiteren wurde der Kalender wieder so aufgebaut, dass die Zeiträume zwischen den Events deutlich kleiner sind als in der Vorsaison.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
"Es war ein Zwei-Jahres-Plan": F2-Meister Piastri schneller als sein Team erlaubt
Vorheriger Artikel

"Es war ein Zwei-Jahres-Plan": F2-Meister Piastri schneller als sein Team erlaubt

Nächster Artikel

Armstrong scheidet aus: 2022 keine Ferrari-Junioren in der Formel 2

Armstrong scheidet aus: 2022 keine Ferrari-Junioren in der Formel 2
Kommentare laden