DTM
10 Juli
-
12 Juli
Nächstes Event in
40 Tagen
R
Anderstorp
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
61 Tagen
E-Sport
23 Mai
-
23 Mai
Event beendet
R
Race at Home Challenge: New York
30 Mai
-
30 Mai
Event beendet
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächstes Event in
74 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächstes Event in
172 Tagen
Superbike-WM
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächstes Event in
89 Tagen
R
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
96 Tagen
Rallye-WM
R
Finnland
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
67 Tagen
R
Neuseeland
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
95 Tagen
NASCAR Cup
27 Mai
-
28 Mai
Event beendet
R
Bristol
31 Mai
-
31 Mai
Nächstes Event in
02 Stunden
:
31 Minuten
:
45 Sekunden
MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
67 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
74 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
104 Tagen
IndyCar
06 Juni
-
06 Juni
Nächstes Event in
6 Tagen
R
Indianapolis-GP 1
02 Juli
-
04 Juli
Nächstes Event in
32 Tagen
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächstes Event in
32 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächstes Event in
46 Tagen
W-Series
R
Norisring
10 Juli
-
11 Juli
Nächstes Event in
40 Tagen
R
Brands Hatch
22 Aug.
-
23 Aug.
Nächstes Event in
83 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Formel-2-Test Barcelona: Mick Schumacher zum Abschluss im Mittelfeld

geteilte inhalte
kommentare
Formel-2-Test Barcelona: Mick Schumacher zum Abschluss im Mittelfeld
Autor:
07.03.2019, 16:23

Mit Platz elf am Vormittag beendet Mick Schumacher die Vorbereitung auf die Formel-2-Saison 2019: Tagesbestzeit zum Testabschluss für Nyck de Vries

Produktiver Abschluss des Formel-2-Test in Barcelona für Mick Schumacher (Prema). Nachdem der Deutsche am Mittwoch aufgrund von Getriebeproblemen nur wenig zum Fahren gekommen war, fuhr er am Donnerstag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya insgesamt 114 Runden.

Am Vormittag platzierte sich Schumacher mit einem Rückstand von 0,998 Sekunden auf die Tages- und Wochenbestzeit von Nyck de Vries (ART) auf Platz elf. Am Nachmittag ging der Deutsche dann nicht mehr auf die Jagd nach schnellen Zeiten, sondern absolvierte eine Rennsimulation.

"Ich bin sehr happy, wie die Entwicklungen laufen", hatte Schumacher trotz der Probleme am vorletzten Testtag bereits am Mittwochabend gesagt. "In sechs Tagen alles unter einen Hut zu bringen, ist relativ kurz. Trotzdem habe ich ein mega Team, das mir so viel beibringt und wo ich extrem viel lernen kann. Es schaut echt gut aus."

 

Hinter de Vries fuhren am Vormittag Luca Ghiotto (Virtuosi, + 0,239 Sekunden) und der Louis Deletraz (Carlin, +0,397). Ralph Boschung (Trident), der zweite Schweizer im Feld, fuhr am Vormittag auf Position zehn.

Die Wintertests der Formel 2 sind damit beendet. Nun bereiten sich die Teams und Fahrer auf den Saisonauftakt vor, der in drei Wochen (29. bis 31. März) im Rahmen des Formel-1-Grand-Prix in Bahrain stattfindet.

Testzeiten, 7. März 2019, Vormittag (Top 5):

01. Nyck de Vries (ART) - 1:27.024 Minuten

02. Luca Ghiotto (Virtuosi) + 0,239 Sekunden

03. Louis Deletraz (Carlin) +0,397

04. Guanyu Zhou (Virtuosi) +0,430

05. Nobuharu Matsushita (Carlin) +0,561

...

10. Ralph Boschung (Trident) +0,936

11. Mick Schumacher (Prema) +0,998

Testzeiten, 7. März 2019, Nachmittag (Top 5):

01. Juan Manuel Correa (Charouz) - 1:30.095 Minuten

02. Roberto Merhi (Campos) +0,346 Sekunden

03. Tatiana Calderon (Arden) +0,413

04. Ralph Boschung (Triden) +2,673

05. Richard Verschoor (MP) +2,944

...

12. Louis Deletraz (Carlin) +4,689

...

19. Mick Schumacher (Prema) +5,784

Mit Bildmaterial von LAT.

Formel 2 Barcelona: Mick Schumacher von Technikproblem ausgebremst

Vorheriger Artikel

Formel 2 Barcelona: Mick Schumacher von Technikproblem ausgebremst

Nächster Artikel

Mick Schumacher nach Formel-2-Tests zufrieden: "Es schaut echt gut aus"

Mick Schumacher nach Formel-2-Tests zufrieden: "Es schaut echt gut aus"
Kommentare laden