DTM
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Quali 1 in
06 Stunden
:
14 Minuten
:
48 Sekunden
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächstes Event in
34 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
WEC
13 Aug.
Event beendet
12 Nov.
Nächstes Event in
53 Tagen
Superbike-WM
18 Sept.
FT3 in
04 Stunden
:
34 Minuten
:
48 Sekunden
Rallye-WM
04 Sept.
Event beendet
18 Sept.
Samstag in
03 Stunden
:
24 Minuten
:
48 Sekunden
NASCAR Cup
12 Sept.
Event beendet
R
Bristol 2
19 Sept.
Rennen in
21 Stunden
:
04 Minuten
:
48 Sekunden
MotoGP
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT3 in
05 Stunden
:
29 Minuten
:
48 Sekunden
24h Le Mans
17 Sept.
Warm-Up in
06 Stunden
:
04 Minuten
:
48 Sekunden
IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächstes Event in
12 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Nächstes Event in
5 Tagen
Langstrecke
23 Sept.
Nächstes Event in
3 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Ralf Schumacher: Bei Mick "läuft alles nach Fahrplan"

geteilte inhalte
kommentare
Ralf Schumacher: Bei Mick "läuft alles nach Fahrplan"
Autor:

Ralf Schumacher prophezeit seinem Neffen Mick eine rosige Zukunft in der Formel 1 - Dessen F2-Sieg zeige, dass er auf dem richtigen Weg ist

In Monza stand Mick Schumacher zum zweiten Mal in seiner Karriere ganz oben auf dem Formel-2-Podium. Der Prema-Pilot rang die Konkurrenz nieder und holte sich erstmals seit Ungarn 2019 den ersten Platz in einem Formel-2-Rennen. Laut Onkel Ralf Schumacher hat der Sohn von Formel-1-Legende Michael eine große Zukunft in der Formel 1 vor sich.

"Ich glaube es läuft alles nach Fahrplan", sagt Ralf Schumacher gegenüber 'Sky'. "Auch wenn die Saison vordergründig etwas schwieriger angefangen hat, da war auch Pech dabei, denn in Spielberg hätte er das erste Rennen locker gewinnen können. Er ist einer der konstantesten Fahrer, das hat man auch gestern im Rennen [Sonntag] gesehen."

Im Jahr 2020 hat Schumacher für Prema bisher acht Podiumsergebnisse in 16 Rennen eingefahren. Der Sieg im 15. Saisonlauf ist bisher das i-Tüpfelchen in einer bisher soliden Formel-2-Saison. Deshalb ist sich Ralf Schumacher auch sicher, dass jetzt der Knoten geplatzt ist und sich Mick Schumacher auch für größere Aufgaben anbieten wird.

Ralf Schumacher

Ralf Schumacher freut sich über den Sieg von Mick

Foto: ADAC Motorsport

"Klar, da wurde jemand disqualifiziert, aber er stand mit Platz drei wieder auf dem Podium. Der Sieg war natürlich grandios und der kam auch zur richtigen Zeit. Er zeigt wieder, dass er aus der zweiten Saison etwas macht, dazulernt und sich steigern kann. Er steht permanent auf dem Podium und kann um Siege mitfahren. Das ist eigentlich die beste Visitenkarte, die er abgeben kann", meint der ehemalige Formel-1-Rennfahrer.

Für Ralf Schumacher stehen die Segel bei Mick klar auf Königsklasse, denn Ferrari hat mit Haas und Alfa Romeo gleich zwei Möglichkeiten, den 21-Jährigen in der Formel 1 aufzubauen. "Jetzt liegt es an Ferrari und nicht mehr an Mick, ihm die Basis zu bieten. Man hat Haas, man hat Alfa Romeo und jetzt hat man einen jungen Mann, der da fahren könnte", sagt er.

Ein Traum von Ralf Schumacher ist, seinen Neffen zusammen mit Nico Hülkenberg in einem Team zu sehen: "Man darf natürlich nicht vergessen, dass auch Hülkenberg bei diesen Rennställen noch im Gespräch ist. Warum nicht ein deutsch-deutsches Team, wo er jemanden hat, an dem er sich orientieren und von dem er noch eine Menge lernen kann. Das wäre natürlich toll, aber man sollte jetzt auch nicht zu viel spekulieren, sondern man sollte den Moment genießen, denn er hat einen mega Job gemacht. Der Rest kommt von ganz allein."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Nach Disqualifikation: DAMS poltert gegen die Haltbarkeit in der Formel 2

Vorheriger Artikel

Nach Disqualifikation: DAMS poltert gegen die Haltbarkeit in der Formel 2

Nächster Artikel

Formel 2 Mugello 2020: Mick Schumacher auf Startplatz 15 nach Dreher

Formel 2 Mugello 2020: Mick Schumacher auf Startplatz 15 nach Dreher
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 2
Urheber André Wiegold