Rechenspiele: So wird Mick Schumacher am Sonntag Formel-2-Meister

Nach seiner Aufholjagd im Hauptrennen hat Mick Schumacher den Titelgewinn in der Formel 2 2020 beim abschließenden Sprintrennen in der eigenen Hand

Rechenspiele: So wird Mick Schumacher am Sonntag Formel-2-Meister

Mit 14 Punkten Vorsprung auf Callum Ilott geht Mick Schumacher am Sonntag (ab 13:20 Uhr MEZ) in das 24. und letzte Rennen der Formel-2-Saison 2020, das Sprintrennen über 34 Runden auf dem Außenkurs des Bahrain International Circuit in Sachir.

Dass Schumachers Vorsprung vor dem letzten Saisonlauf so groß sein würde, war nach Rang 18 im Qualifying nicht zu erwarten gewesen. Doch mit einer furiosen Aufholjagd fuhr Schumacher am Samstag im Hauptrennen bis auf Rang sieben nach vorne. Dank der zwei Zusatzpunkte für die schnellste Rennrunde büßte er keine Zähler auf Ilott ein, der vor ihm auf Rang sechs ins Ziel kam.

Ergebnisse Sachir 2

Damit hat Schumacher am Sonntag gute Chancen, den Titel einzufahren. In der umgekehrten Startaufstellung des Sprintrennens steht er auf Position zwei in der ersten Reihe, Ilott startet von Position drei. Und nur bei einem perfekten Rennen und gleichzeitigen Problemen von Schumacher kann der Brite noch auf den Titel hoffen.

Update: 18:50 Uhr: Durch eine Zeitstrafe gegen den ursprünglich Drittplatzierten Nikita Masepin rücken Ilott und Schumacher im Ergebnis des Hauptrennens auf die Positionen fünf und sechs nach vorne. Im Sprintrennen werden sie von den Positionen drei und vier starten. Der Punkteabstand in der Meisterschaft bleibt unverändert bei 14 Zählern.

Ingesamt 17 Punkte sind beim Sprintrennen noch zu vergeben. 15 für den Rennsieg und zwei für die schnellste Rennrunde aller Fahrer in den Top 10. Sollte Ilott diese Maximalpunktzahl holen, würde Schumacher ein sechster Platz in jedem Fall zum Titelgewinn ausreichen.

Kommt Schumacher auf Rang sieben oder acht ins Ziel, wäre er Meister wenn Ilott das Rennen gewinnt und die Zusatzpunkte für die schnellste Runde verpasst oder maximal Zweiter wird. Verpasst Schumacher die Punkteränge, dürfte Ilott maximal Zweiter werden und nicht die schnellste Runde fahren oder maximal Dritter werden.

Bleibt Schumacher ohne Punkte und Ilott fährt auf Rang zwei und die schnellste Rennrunde, wären beide mit 213 Punkten gleichauf. In diesem Fall würde Ilott Meister, da er mehr Rennen als Schumacher gewonnen hat (3:2).

Wenn Schumacher Meister wird, wäre er nach Nico Rosberg (2005), Timo Glock (2007) und Nico Hülkenberg (2009) der vierte deutsche Titelträger in der Formel 2 beziehungsweise der Vorgängerserie GP2.

Mick Schumacher wird Formel-2-Meister 2020, wenn:

- er mindestens Sechster wird

- er Siebter und Ilott maximal Zweiter wird

- er Achter und Ilott maximal Zweiter wird

- er Neunter oder schlechter und Ilott maximal Zweiter wird und nicht die schnellste Rennrunde der Top 10 fährt oder Ilott maximal Dritter wird

- er Neunter oder Zehnter wird, die schnellste Rennrunde der Top 10 fährt und Ilott maximal Zweiter wird

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel-2-Finale Bahrain 2020: Mick Schumacher zeigt starke Aufholjagd

Vorheriger Artikel

Formel-2-Finale Bahrain 2020: Mick Schumacher zeigt starke Aufholjagd

Nächster Artikel

Steiner über rüde Formel-2-Aktionen von Masepin: "Da haben wir Arbeit vor uns"

Steiner über rüde Formel-2-Aktionen von Masepin: "Da haben wir Arbeit vor uns"
Kommentare laden