Zu wenig Benzin im Tank: Formel-2-Rennsieger Ticktum disqualifiziert

Daniel Ticktum verliert den Sieg beim Sprintrennen der Formel 2 in Monza, weil nicht mehr genug Benzin im Tank seines Autos ist: Schumacher damit auf dem Podium

Zu wenig Benzin im Tank: Formel-2-Rennsieger Ticktum disqualifiziert

Daniel Ticktum (DAMS) wurde der Sieg beim Sprintrennen der Formel 2 in Monza von den Sportkommissaren aberkannt. Bei der Technischen Abnahme nach dem Rennen waren im Tank von Ticktums Auto, das während der Auslaufrunde ohne Vortrieb ausgerollt war, weniger als 0,8 Kilogramm Benzin vorhanden.

Diese Restmenge ist zur Untersuchung des Treibstoffs vorgeschrieben. Aufgrund des Verstoßes gegen Artikel 14.6 des Technischen Reglements der Formel 2 wurde Ticktum disqualifiziert.

Den Sieg erbt damit Callum Ilott (Virtuosi). Neuer Zweiter ist Christian Lundgaard (ART), Mick Schumacher (Prema) rückt auf Rang drei nach vorne. Damit baut der Sohn von Michael Schumacher seine Podiumsserie aus und war nun im fünften Rennen in Folge in den Top 3.

Mit Blick auf die Meisterschaft war die Disqualifikation Ticktums für Schumacher allerdings keine gute Nachricht, denn durch das neue Ergebnis liegt Ilott in der Gesamtwertung nun sechs anstatt vorher fünf Punkte vor dem Deutschen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Formel 2 Monza 2020: Ticktum siegt - Rang vier für Mick Schumacher

Vorheriger Artikel

Formel 2 Monza 2020: Ticktum siegt - Rang vier für Mick Schumacher

Nächster Artikel

Nach Disqualifikation: DAMS poltert gegen die Haltbarkeit in der Formel 2

Nach Disqualifikation: DAMS poltert gegen die Haltbarkeit in der Formel 2
Kommentare laden