DTM
R
Monza
18 Juni
Nächstes Event in
64 Tagen
02 Juli
Nächstes Event in
78 Tagen
Formel E
11 Apr.
Event beendet
24 Apr.
Nächstes Event in
9 Tagen
WEC
01 Mai
Rennen in
17 Tagen
13 Juni
Rennen in
60 Tagen
Superbike-WM
21 Mai
Nächstes Event in
36 Tagen
11 Juni
Nächstes Event in
57 Tagen
Rallye-WM
26 Feb.
Event beendet
22 Apr.
Nächstes Event in
7 Tagen
NASCAR Cup
R
Richmond
18 Apr.
Rennen in
4 Tagen
MotoGP
04 Apr.
Event beendet
24h Le Mans IndyCar
R
St. Petersburg
23 Apr.
Nächstes Event in
8 Tagen
Formel 1
28 März
Event beendet
W-Series
R
Le Castellet
25 Juni
Nächstes Event in
71 Tagen
R
Spielberg
02 Juli
Nächstes Event in
78 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

F3 2021 mit Prema: Arthur Leclerc auf den Spuren von Mick Schumacher

Arthur Leclerc, der jüngere Bruder von Ferraris Formel-1-Pilot Charles Leclerc, fährt 2021 in der FIA Formel 3: Karriereweg wie bei Mick Schumacher und Oscar Piastri

F3 2021 mit Prema: Arthur Leclerc auf den Spuren von Mick Schumacher

Der Prema-Rennstall hat sowohl für seinen Formel-2-Meister 2020 als auch für seinen Formel-3-Meister 2020 teamintern einen Nachfolger gefunden und ist damit in beiden Rennserien für die Saison 2021 gerüstet. In der Formel 3, wo Oscar Piastri als amtierender Champion sein Cockpit räumt, um in die Formel 2 aufzusteigen, ist Arthur Leclerc der Nachfolger. Der 20-jährige Monegasse ist der Bruder von Formel-1-Pilot Charles Leclerc.

Schon vor wenigen Tagen wurde seitens Prema bekanntgeben, dass in der Formel 2, wo Mick Schumacher als amtierender Champion sein Cockpit räumt, um zu Haas in die Formel 1 zu wechseln, Piastri sein Nachfolger wird. Der 19-jährige Australier bleibt Prema somit treu und steigt innerhalb des Teams auf.

Auch Arthur Leclerc bleibt Prema treu. Er fuhr 2020 in der Europäischen Formel 3 (Formula Regional). 2021 geht es für ihn also in der Formel 3 der FIA weiter. Damit schlägt nach Piastri nun auch der jüngere Bruder von Ferraris Formel-1-Pilot Charles Leclerc den gleichen Karriereweg ein wie Mick Schumacher. Denn auch der Sohn des ehemaligen Ferrari-Formel-1-Piloten Michael Schumacher fuhr für Prema in der Formel 3, bevor es für ihn teamintern in die Formel 2 ging.

"Das wird eine komplett neue Herausforderung für mich. Im Feld gibt es viel mehr Fahrer und das Wochenendformat sieht wirklich aufregend aus. Ich kann den Auftakt der Saison gar nicht mehr erwarten", kommentiert Arthur Leclerc seinen Wechsel in die FIA Formel 3. In der Europäischen Formel 3 reichte es für den Ferrari-Junior aus Monaco in der Saison 2020 zum Vizetitel. Meister wurde dort sein Prema-Teamkollege Gianluca Petecof. Der Brasilianer gehört ebenfalls zum Ferrari-Nachwuchsprogramm.

Mit Bildmaterial von FotoFormulaK.

geteilte inhalte
kommentare
Neues Wochenendformat 2021: Formel 2 und Formel 3 mit drei Rennen

Vorheriger Artikel

Neues Wochenendformat 2021: Formel 2 und Formel 3 mit drei Rennen

Nächster Artikel

HWA: Ulrich Fritz scheidet aus dem Vorstand aus

HWA: Ulrich Fritz scheidet aus dem Vorstand aus
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 3
Fahrer Arthur Leclerc
Teams Prema Powerteam
Urheber Mario Fritzsche