DTM
01 Aug.
Event beendet
E-Sport
08 Juni
Event beendet
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächstes Event in
16 Tagen
Formel E
09 Aug.
Event beendet
12 Aug.
Quali in
01 Stunden
:
32 Minuten
:
26 Sekunden
WEC
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächstes Event in
98 Tagen
Superbike-WM
R
28 Aug.
Nächstes Event in
15 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächstes Event in
22 Tagen
18 Sept.
Nächstes Event in
36 Tagen
NASCAR Cup MotoGP
02 Aug.
Event beendet
24h Le Mans
12 Sept.
Nächstes Event in
30 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
12 Aug.
Event läuft . . .
Formel 1
Details anzeigen:
präsentiert von:

F3 Budapest 2020: Pole für Smoljar - Beckmann auf P14 bester Deutscher

geteilte inhalte
kommentare
F3 Budapest 2020: Pole für Smoljar - Beckmann auf P14 bester Deutscher
Autor:
17.07.2020, 17:55

Im nassen Qualifying der Formel 3 in Budapest gab es für die deutschsprachigen Starter nichts zu holen: Pole-Position für Alexander Smoljar

Für die deutschsprachigen Teilnehmer endete am Freitagabend der zweite Anlauf des Qualifyings am dritten Rennwochenende der Formel-3-Saison 2020 auf dem Hungaroring bei Budapest ernüchternd. Keinem gelang der Sprung unter die Top 10.

David Beckmann (Trident), der am Vormittag bei trockenen Bedingungen im Freien Training die Bestzeit gefahren war, kam als Bester nicht über Rang 14 hinaus und wird damit im ersten Rennen am Samstag nur aus der siebten Reihe starten.

Ergebnisse Budapest

Eine Reihe hinter ihm wird in der Startaufstellung David Schumacher (Charouz) stehen, der auf Position 16 fuhr. Der Österreicher Lukas Dunner (MP Motorsport) wurde 20., Sophia Flörsch (Campos) fuhr auf Position 24. Besonders enttäuscht dürfte Lirim Zendeli (Trident) sein, der nach Platz zwei im Freien Training im Qualifying nur auf Position 25 kam.

Die Pole-Position sicherte sich Alexander Smoljar (ART). Der Russe tauchte in einer Session, in der die Zeiten an der Spitze konstant schneller wurden, immer wieder an der Spitze des Tableaus auf und war am Ende gut zweieinhalb Zehntelsekunden schneller als Logan Sargeant (Prema).

In Startreihe zwei fuhren mit Theo Pourchaire (ART) und Frederik Vesti (Prema) zwei Fahrer, die in der noch jungen Saison bereits Rennen gewonnen haben. Calan Williams (Jenzer), Oscar Piastri (Prema), Sebastian Fernandez (ART), Richard Verschoor, Bent Viscaal (beide MP Motorsport) und Dennis Hauger (Hitech) komplettierten die Top 10.

Das Qualifying war auf 19:05 Uhr verschoben wurde, nachdem der erste Versuch fünf Stunden vorher nach wenigen Minuten abgebrochen werden musste, da die Bedingungen wegen zu viel Wasser auf der Strecke unfahrbar waren.

Das erste Rennen der Formel 3 2020 in Budapest findet am Samstag (18. Juli) um 10:25 Uhr statt. Rennen zwei wird am Sonntag (19. Juli) um 9:45 Uhr gestartet.

Mit Bildmaterial von Formula Motorsport Limited.

F3 Budapest 2020: Qualifying abgebrochen und auf 19:05 Uhr vertagt

Vorheriger Artikel

F3 Budapest 2020: Qualifying abgebrochen und auf 19:05 Uhr vertagt

Nächster Artikel

F3 Budapest 2020: Pourchaire siegt - Beckmann am Sonntag auf Pole

F3 Budapest 2020: Pourchaire siegt - Beckmann am Sonntag auf Pole
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 3
Event Budapest
Subevent Quali
Urheber Markus Lüttgens