F3 Budapest 2020: Qualifying abgebrochen und auf 19:05 Uhr vertagt

Aufgrund von Regen wurde das Qualifying der Formel 3 auf dem Hungaroring abgebrochen: Nächster Versuch am Freitagabend

F3 Budapest 2020: Qualifying abgebrochen und auf 19:05 Uhr vertagt

Regen hat der Formel 3 am Freitag auf dem Hungaroring bei Budapest beim Qualifying des dritten Rennwochenendes der Saison 2020 einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nach zahlreichen Drehern auf der sehr rutschigen Straße, wurde das Zeittraining nach wenigen Minuten mit der roten Flagge abgebrochen, noch ehe ein Fahrer eine Zeit setzen konnte.

Kurz danach kam die Mitteilung, dass die Session nicht neu gestartet wird. Ob das Qualifying komplett ausfällt oder zu einem späteren Zeitpunkt am Freitag oder am Samstagmorgen nachgeholt wird, gaben die Organisatoren zunächst nicht bekannt.

Sollte das Qualifying nicht stattfinden, würde die Startaufstellung für das erste Rennen (Samstag, 10:25 Uhr) anhand des Ergebnis des Freien Trainings gebildet. Und damit würde David Beckmann (Trident) von der Pole-Position starten.

Der Deutsche war am Freitagvormittag, noch auf trockener Bahn, die Bestzeit gefahren. Zweitschnellster im Training war sein Teamkollege und Landsmann Lirim Zendeli. Es könnte damit eine rein deutsche erste Startreihe geben.

Die weiteren Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum werden indes darauf hoffen, dass das Qualifying nachgeholt wird. Denn der Österreicher Lukas Dunner (MP Motorsport, Rang 22), David Schumacher (Charouz, 24.) und Sophia Flörsch (Campos, 26.) hatten sich im Freien Training nur im hinteren Drittel des Feldes platziert.

Update 17:45 Uhr: Wie die Serienorganisatoren mitteilten, soll das Qualifying am Freitagabend um 19:05 Uhr neu gestartet werden.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
F3 Spielberg 2020: David Beckmann fährt erneut auf das Podium

Vorheriger Artikel

F3 Spielberg 2020: David Beckmann fährt erneut auf das Podium

Nächster Artikel

F3 Budapest 2020: Pole für Smoljar - Beckmann auf P14 bester Deutscher

F3 Budapest 2020: Pole für Smoljar - Beckmann auf P14 bester Deutscher
Kommentare laden