DTM
02 Juli
Nächstes Event in
124 Tagen
R
Lausitzring
23 Juli
Nächstes Event in
145 Tagen
Formel E
26 Feb.
Event beendet
R
Riad 2
27 Feb.
FT3 in
01 Stunden
:
02 Minuten
:
01 Sekunden
WEC
R
8h Portimao
04 Apr.
Rennen in
36 Tagen
R
6h Spa
01 Mai
Rennen in
63 Tagen
Superbike-WM
R
07 Mai
Nächstes Event in
68 Tagen
21 Mai
Nächstes Event in
82 Tagen
Rallye-WM NASCAR Cup
R
Homestead
28 Feb.
Rennen in
1 Tag
MotoGP
25 März
Nächstes Event in
25 Tagen
R
Losail 2
02 Apr.
Nächstes Event in
33 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
12 Juni
Rennen in
105 Tagen
IndyCar
16 Apr.
Nächstes Event in
47 Tagen
R
St. Petersburg
23 Apr.
Nächstes Event in
54 Tagen
Formel 1
28 März
FT1 in
27 Tagen
18 Apr.
Rennen in
50 Tagen
W-Series
R
Le Castellet
25 Juni
Nächstes Event in
117 Tagen
R
Spielberg
02 Juli
Nächstes Event in
124 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Formel 3 Barcelona 2020: Jake Hughes beschert HWA ersten Saisonsieg

Jake Hughes vom deutschen Team HWA gewinnt das erste Rennen der Formel 3 in Barcelona - David Beckmann zum achten Mal unter den Top 5

geteilte inhalte
kommentare
Formel 3 Barcelona 2020: Jake Hughes beschert HWA ersten Saisonsieg

Jake Hughes (HWA) hat am Samstag das erste Rennen der Formel 3 am sechsten Rennwochenende der Saison 2020 auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya gewonnen. Nach 22 Runden hatte der Brite im Ziel 2,388 Sekunden Vorsprung auf Liam Lawson (Hitech). Dritter wurde Polesetter und Tabellenführer Logan Sargeant (Prema).

Bester der deutschen Teilnehmer war wie schon so häufig in dieser Saison David Beckmann (Trident) auf Rang 5. Der 20-Jährige ist der einzige Fahrer im Feld, der bei allen elf Saisonrennen in die Punkteränge gefahren ist, achtmal lag er im Ziel unter den Top 5.

Ergebnisse Barcelona

Lirim Zendeli (Trident), der wegen der Behinderung eines Konkurrenten im Qualifying um drei Positionen auf Startplatz 13 strafversetzt worden war, konnte sich nicht entscheidend verbessern und kam auf Rang zwölf ins Ziel. Der Österreicher Lukas Dunner (MP Motorsport) wurde 21., David Schumacher (Charouz) 23. und Sophia Flörsch (Campos) 27.

In einem Rennen mit nur wenigen Überholmanövern fiel die Entscheidung im Kampf um den Sieg in Runde 7. Nachdem Sargeant von der Pole-Position aus das Rennen zunächst angeführt hatte, ging Hughes mit Hilfe des DRS am Ende der Start-Ziel-Geraden am US-Amerikaner vorbei. Der Brite setzte sich anschließend ein wenig ab und verteidigte die Führung auch beim Restart nach einer Safety-Car-Phase in Runde 12.

 

Drei Runden vor dem Rennende musste Sargeant dann auch Lawson passieren lassen. Das Überholmanöver war eine Kopie der Aktion von Hughes. Mit offenem DRS saugte sich der Neuseeländer auf der Start-Ziel-Geraden an und ging in Kurve 1 vorbei.

Vierter wurde Clement Novalak (Carlin). Er und Beckmann waren beim Restart in Runde 12 auf ungewöhnliche Weise an Oscar Piastri (Prema) vorbeigegangen. Bei dem Versuch möglichst viel Schwung zu nehmen, war Piastri in der letzten Kurve von der Strecke gerutscht. Novalak und Beckmann nutzten das aus und überholten ihn noch vor der Start-Ziel-Linie. Die Sportkommissare fanden nach einer Untersuchung des Vorfalls keinen Grund zur Beanstandung.

Hinter Piastri, der auf Rang sechs ins Ziel kam, komplettierten Theo Pourchaire (ART), Alex Peroni (Campos), Richard Verschoor (MP Motorsport) und Matteo Nannini (Jenzer) die Top 10. Der Neffe des F1-Rennsiegers Alessandro Nannini wird damit im zweiten Rennen am Sonntag (9:45 Uhr) in der umgekehrten Startaufstellung auf Position eins stehen.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Formel 3 Barcelona 2020: Pole für Sargeant - Beckmann und Zendeli Top 10

Vorheriger Artikel

Formel 3 Barcelona 2020: Pole für Sargeant - Beckmann und Zendeli Top 10

Nächster Artikel

Formel 3 Barcelona 2020: Zweiter Saisonsieg für Oscar Piastri

Formel 3 Barcelona 2020: Zweiter Saisonsieg für Oscar Piastri
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 3
Event Barcelona
Urheber Markus Lüttgens