VLN
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Formel E
23 Nov.
-
23 Nov.
Event beendet
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächstes Event in
33 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
12 Dez.
-
14 Dez.
Rennen in
00 Stunden
:
34 Minuten
:
02 Sekunden
Superbike-WM
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
174 Tagen
Formel 1
28 Nov.
-
01 Dez.
Event beendet
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
88 Tagen
Details anzeigen:

13-jährige Japanerin stellt Verstappen-Rekord in den Schatten

geteilte inhalte
kommentare
13-jährige Japanerin stellt Verstappen-Rekord in den Schatten
Autor:
11.11.2019, 16:53

Die 13-jährige Juju Noda wird in der kommenden Saison in der dänischen Formel-4-Meisterschaft starten - Sie hat sogar schon Erfahrungen im Formel-3-Auto

Juju Noda muss noch warten, bis sie endlich ein Formel-3-Auto in einer Meisterschaft bewegen darf, denn dafür muss sie ihr 15. Lebensjahr erreicht haben. Deshalb wird die 13-Jährige in der kommenden Saison erst einmal in der Formel 4 in Dänemark an den Start gehen.

Im Mai 2014 hat Max Verstappen mit seinen 16 Jahren einen Rekord in der Formel 3 als jüngster Fahrer in der Geschichte aufgestellt. Mit ihrem Start in der Formel 4 und ihrem Plan, mit 15 Jahren in der Formel 3 zu starten, stellt Noda diesen Rekord des Red-Bull-Piloten schon jetzt in den Schatten. Ab der Saison 2021 könnte sie in der Formel 3 auf Punktejagd gehen.

 

Bei Formel-1-Fans müssten beim Namen Noda die Glocken läuten, denn sie ist die Tochter des ehemaligen Formel-1-Piloten Hideki Noda. Im Jahr 1994 startete der Japaner für drei Rennen im Team von Tourtel Larrousse in der Königsklasse. Im Formel-3-ähnlichen Fahrzeug hat seine Tochter im eigenen Team schon in der Meisterschaft für Fahrer unter 17 Jahren mächtig Furore gesorgt.

Noda

Mit 13 Jahren wird sie in der dänischen Formel 4 fahren

Foto: Noda Racing Academy

Außerdem hat sie bereits Formel-3-Tests im Rahmenprogramm der japanischen Super GT in Okayama auf dem Buckel. Rennen fährt Noda bereits seit ihrer frühen Kindheit. Mit 10 Jahren stellte sie den Formel-4-Rundenrekord der U17-Kateogrie in Okayama auf.

Von den Zeiten der nationalen Formel-4-Piloten war sie damals nicht weit entfernt. Das Riesentalent aus Japan könnte es also eines Tages an die Spitze des professionellen Motorsports schaffen.

Mit Bildmaterial von Noda Racing Academy.

Formel 4 Sachsenring 2019: Theo Pourchaire nach Platz zwei Champion

Vorheriger Artikel

Formel 4 Sachsenring 2019: Theo Pourchaire nach Platz zwei Champion

Nächster Artikel

Arabische Formel-4-Pilotin gewinnt Formel-1-Rahmenrennen

Arabische Formel-4-Pilotin gewinnt Formel-1-Rahmenrennen
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 4
Urheber André Wiegold