Formel 4: Britischer Teenager verliert beide Beine bei schwerem Unfall

Der 17-jährige Billy Monger aus Großbritannien hat bei einem heftigen Crash in der Formel 4 in Donington Park schwere Verletzungen davongetragen.

Nachdem Monger erst nach rund 2 Stunden aus seinem Unfallauto befreit werden konnte, hatten die behandelnden Ärzte im Krankenhaus keine Chance mehr: Der Teenager verlor beide Beine.

Monger war im Formel-4-Rennen auf das stehende Fahrzeug von Patrik Pasma aufgefahren, weil er im Verkehr das gestrandete Auto nicht erkannt hatte und dann nicht mehr ausweichen konnte.

Der 17-Jährige bestritt seine 2. Saison in der Formel 4 und steht nun vor einer vermutlich langen Rehabilitation. Sein Teamchef Steven Hunter hat bereits ein Spendenkonto eingerichtet, um Monger bei seiner Genesung zu unterstützen.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 4
Veranstaltung Britische F4: Donington Park
Rennstrecke Donington Park
Fahrer Billy Monger
Artikelsorte News
Tags crash, formel 4, rennfahrer, teenager, unfall, verletzung