Andre Lotterer und die Erfahrung: "Wenn die Saison jetzt starten würde..."

geteilte inhalte
kommentare
Andre Lotterer und die Erfahrung:
André Wiegold
Autor: André Wiegold , Redakteur
Co-Autor: Norman Fischer
22.05.2018, 16:26

Andre Lotterer hat erste Erfahrungen in der Formel E gesammelt – Wenn die Saison jetzt starten würde, wäre das Ziel der Titel

Andre Lotterer, Techeetah
Andre Lotterer, Techeetah
Andre Lotterer, Techeetah
Andre Lotterer, Techeetah
Andre Lotterer, Techeetah
Andre Lotterer, Techeetah
Andre Lotterer, Techeetah

Andre Lotterers Lernkurve in der Formel E zeigt steil nach oben. Der Techeetah-Pilot, der in der Saison 2017/18 erstmals in der elektrischen Formelserie an den Start geht, hat in den Rennen viel gelernt und ist zu einem echten Toppiloten gereift. Mit zwei Podien und zwei weiteren Top-10-Ergebnissen hat Lotterer für Furore gesorgt. Auf die Frage, was das Ziel wäre, wenn die Saison jetzt anfangen würde, hat Lotterer eine klare Antwort: der Titel!

Gegenüber 'Motorsport.com' versucht Lotterer einzuschätzen, wo er im Vergleich zu seiner Konkurrenz steht: "Das ist schwierig zu beantworten. Es passiert so viel. Man sieht auch, wie hoch das Level ist. Es gibt Fahrer, die um die Meisterschaft gekämpft haben und es in diesem Jahr nicht tun, so wie Sebastien Buemi oder Lucas di Grassi - und das sind Top-Kandidaten." Die Erfahrungen und guten Ergebnisse im Formel-E-Auto scheinen Lotterer aber zu beflügeln.

Bei den ersten drei Läufen lief es für den Rookie noch nicht wie gewünscht: Mit einer Disqualifikation, einem 13. Platz und einem Ausfall machte der Techeetah-Fahrer noch nicht auf sich aufmerksam. Der Durchbruch gelang Lotterer in Chile, als er auf Platz zwei ins Ziel kam. In Mexiko und Uruguay folgten dann wieder zwei Rennen, die er außerhalb der Top 10 beendet hat. In Rom fuhr der Deutsche auf Platz drei und damit zu seinem zweiten Podium. In Paris und Berlin folgten mit Platz sechs und neun zwei solide Resultate in den Top 10. Lotterer scheint in der Formel E angekommen zu sein. Deshalb zeigt sich erfahrene Rennfahrer auch deutlich angriffslustiger mit seiner Prognose.

Bildergalerie: Andre Lotterer in Berlin

Auf die Frage, was das Ziel wäre, wenn die Saison jetzt anfangen würde, antwortet er: "Das Level ist einfach sehr hoch, da muss immer alles passen. Hätten Sie mich das am Anfang des Jahres gefragt, dann hätte ich gesagt: Mh, vielleicht schwierig. Aber jetzt fühle ich mich wohler und habe ein besseres Selbstvertrauen, dass ich regelmäßig vorne mit dabei sein kann. Wenn ich jetzt die Meisterschaft starten würde, würde ich natürlich schon den Titel in Angriff nehmen. Das wollen wir alle."

 

Nächster Formel E Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Fahrer Andre Lotterer
Teams Techeetah
Urheber André Wiegold
Artikelsorte News