Buenos Aires ePrix: Pole-Position für Sam Bird, Dreher von Sébastien Buemi

Sam Bird sicherte sich in Buenos Aires seine erste Pole-Position. Der Meisterschaftsführende Sébastien Buemi muss nach einem Dreher vom Ende des Feldes starten.

Schon im ersten Freien Training gab Bird den Ton an und auch am Ende des Qualifyings stand der Name des DS-Virgin-Piloten ganz oben auf der Zeitenliste. Nachdem er in der zweiten Qualifying-Gruppe nur Zweiter hinter Stephane Sarrazin war, drehte der Brite im Super Pole Qualifying noch einmal richtig auf und setzte sich mit einer Rundenzeit von 1:09,420 Minuten um drei Zehntelekunden vor Nicolas Prost.

Der Franzose rettete seinen zweiten Startplatz mit gerade mal einer Hundertstelsekunde vor Antonio Felix da Costa. Venturi-Pilot Sarrazin konnte seine Leistung vom Beginn des Qualifyings im entscheidenden Moment nicht wiederholen und markierte die viertschnellste Zeit vor seinem Teamkollegen und Formel-E-Debütanten Mike Conway und Andretti-Fahrer Robin Frijns.

Lucas di Grassi verpasste das Super Pole Qualifying nur knapp und wird als Siebter vor seinem Teamkollegen Daniel Abt starten. Nelson Piquet Jr. und Jerome D’Ambrosio komplettieren die Top Ten.

Alles andere als glatt lief das Qualifying für den Führenden der Meisterschaft, Sébastien Buemi. Mit einem Dreher in der zweiten Qualifying-Gruppe schaffte der Schweizer nicht ins Super Pole Qualifying und wird als 18. und Letzter vom Ende des Feldes starten.

Probleme in der dritten Qualifying-Gruppe hatten Bruno Senna und Salvador Duran. Senna krachte nach einem zu stürmischen Ritt über die Randsteine in der Schikane in die Streckenbegrenzung, Duran zerstörte die Vorderradaufhängung seines Autos an der Mauer in Kurve vier.

Die beiden werden von den Startplätzen 16 und 17 ins Rennen gehen. Der Teamkollege des Pole-Mannes Sam Bird, Jean-Eric Vergne, landete auf Startplatz 15.

Startaufstellung ePrix Buenos Aires 2016

PosFahrerTeamZeit
1 United KingdomSam Bird  United KingdomVirgin Racing 1:09,420
2 FranceNicolas Prost  FranceDAMS 1:09,751
3 PortugalAntonio Felix da Costa  JapanTeam Aguri 1:09,761
4 FranceStéphane Sarrazin  MonacoVenturi 1:10,298
5 United KingdomMike Conway  MonacoVenturi 1:12,391
6 NetherlandsRobin Frijns  United StatesAndretti Autosport 1:09,616
7 BrazilLucas di Grassi  GermanyAudi Sport Team Abt 1:09,677
8 GermanyDaniel Abt  GermanyAudi Sport Team Abt 1:09,814
9 BrazilNelson Piquet Jr.  ChinaChina Racing 1:09,931
10 BelgiumJérôme d'Ambrosio  United StatesDragon Racing 1:10,067
11 United KingdomOliver Turvey  ChinaChina Racing 1:10,126
12 FranceLoic Duval  United StatesDragon Racing 1:10,130
13 GermanyNick Heidfeld  IndiaMahindra Racing 1:10,321
14 SwitzerlandSimona de Silvestro  United StatesAndretti Autosport 1:10,446
15 FranceJean-Eric Vergne  United KingdomVirgin Racing 1:10,581
16 BrazilBruno Senna  IndiaMahindra Racing 1:11,306
17 MexicoSalvador Duran  JapanTeam Aguri 1:13,256
18 SwitzerlandSébastien Buemi  FranceDAMS 1:19,421

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Veranstaltung ePrix Buenos Aires
Rennstrecke Autodromo Juan y Oscar Galvez
Fahrer Sam Bird , Sébastien Buemi
Teams Virgin Racing
Artikelsorte Qualifyingbericht