Daniel Abt kämpft für den Titel: "Selbst wenn es unmöglich ist ..."

geteilte inhalte
kommentare
Daniel Abt kämpft für den Titel:
Autor: Norman Fischer
22.05.2018, 06:00

Daniel Abt kündigt nach seinem Sieg von Berlin an, dass er bis zum Schluss alles für den Titel geben will - und wenn es "nur" der Teamtitel ist

Daniel Abt, Audi Sport ABT Schaeffler, wins the Berlin ePrix
Daniel Abt, Audi Sport ABT Schaeffler, wins the Berlin ePrix
Jean-Eric Vergne, Techeetah, places 3rd, Lucas di Grassi, Audi Sport ABT Schaeffler, places 2nd, Daniel Abt, Audi Sport ABT Schaeffler, wins the Berlin ePrix
Daniel Abt, Audi Sport ABT Schaeffler, wins the Berlin ePrix
Daniel Abt, Audi Sport ABT Schaeffler, wins the Berlin ePrix

Mit seinem Sieg in Berlin hat sich Daniel Abt auf Rang vier der Formel-E-Fahrerwertung geschoben. Wie weit der Audi-Pilot noch nach oben kommen kann, wird sich zeigen. Rang drei von Felix Rosenqvist ist nur einen Zähler entfernt, doch für den ganz großen Wurf dürfte der Deutsche bereits zu weit weg sein.

Weil Jean-Eric Vergne in Tempelhof Dritter wurde, hat er jetzt 40 Punkte Vorsprung in der Gesamtwertung - Abts Rückstand beträgt 77 Zähler. Damit hat der Audi-Pilot zwar noch theoretische Chancen auf die Fahrermeisterschaft, doch bei nur noch 87 zu vergebenen Punkten und der Konstanz des Franzosen ist der Kampf fast aussichtlos.

Doch Abschreiben möchte Abt den Titel noch nicht: "Vor dem Wochenende sah die Fahrermeisterschaft ziemlich unerreichbar aus. Es schaut immer noch sehr hart aus, aber solange es theoretisch möglich ist, versuchen wir alles. Man weiß nie, was noch passieren wird", betont der Kemptener nach seinem Sieg. "Wir werden versuchen, jedes Rennen zu gewinnen. Dann werden wir sehen."

Vergne nimmt seinem Kollegen aber gleich den Wind aus den Segeln: "Es ist unmöglich", lacht er in Richtung Abt. Doch der kontert: "Selbst, wenn es nicht möglich ist, werden wir es versuchen. Vielleicht kommt ja noch eine Untersuchung", scherzt er.

Realistischer könnte da noch der Gewinn der Teamwertung sein. Dort liegt Audi auf Rang zwei - 44 Punkte hinter Techeetah. "Natürlich ist die Teammeisterschaft noch ein realistisches Ziel", sagt Abt. "Wir müssen unser Bestes geben."

Nächster Artikel
Rosenqvist schimpft über Lopez: "Denk doch mal nach!"

Vorheriger Artikel

Rosenqvist schimpft über Lopez: "Denk doch mal nach!"

Nächster Artikel

Andre Lotterer und die Erfahrung: "Wenn die Saison jetzt starten würde..."

Andre Lotterer und die Erfahrung: "Wenn die Saison jetzt starten würde..."
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Fahrer Daniel Abt
Teams Team Abt
Urheber Norman Fischer
Artikelsorte Reaktion