Formel E
Formel E
26 Feb.
Event beendet
27 Feb.
Event beendet
10 Apr.
Event beendet
11 Apr.
Event beendet
24 Apr.
Nächstes Event in
10 Tagen
R
Valencia 2
25 Apr.
Nächstes Event in
11 Tagen
08 Mai
Nächstes Event in
24 Tagen
R
Marrakesch
22 Mai
Nächstes Event in
38 Tagen
05 Juni
Nächstes Event in
52 Tagen
R
Santiago 2
06 Juni
Nächstes Event in
53 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Dragon Penske entwickelt mit Bosch neuen Formel-E-Antrieb

Das Formel-E-Team Dragon Penske verkündet eine "langfristige" Partnerschaft mit Bosch und will zusammen mit dem deutschen Konzern einen Antrieb entwickeln

Dragon Penske entwickelt mit Bosch neuen Formel-E-Antrieb

Dragon Penske und Bosch machen in der Formel E gemeinsame Sache. Der US-amerikanische Rennstall und das deutsche Unternehmen gaben am Mittwoch den Abschluss eine "langfristigen" Partnerschaft bekannt, deren Ziel unter anderem die Entwicklung eines Antriebsstrangs für die Formel E sein soll.

Aber auch schon kurzfristig soll Dragon Penske von der Zusammenarbeit profitieren. Ab dem Rennen in Rom am 10. April soll in den Autos des Teams eine neue, von Bosch entwickelte Fahrzeugelektronik zum Einsatz kommen, die unter anderem das Cockpit-Display und die Rekuperation beim Bremsen steuern soll.

Die Entwicklung eines neuen Antriebs und die Betonung einer "langfristigen" Partnerschaft kann als informelle Bekenntnis von Dragon Penske zur Gen3-Ära der Formel E verstanden werden. Ab 2022 wird in der Elektrorennserie ein neues technisches Reglement eingeführt.

Was sich die Partner von der Zusammenarbeit versprechen

"Durch die Zusammenarbeit bieten wir Bosch eine Plattform, auf der sie ihre Fähigkeiten bei der Entwicklung von Formel-E-spezifischen Technologien präsentieren können", sagt Teamchef Jay Penske. "Darüber hinaus werden wir die kommunikativen Möglichkeiten des Teams nutzen, um die Rolle von Bosch als Vorreiter bei der Elektrifizierung der Mobilitätsindustrie zu verdeutlichen."

"Diese langfristige technische Partnerschaft ist ein Wendepunkt für das Team. Ich freue mich darauf, die Früchte dieser Arbeit zu ernten, wenn wir später im Jahr unser neues Penske-Paket einführen werden", so der Teamchef weiter.

Bochs-Vorstandsmitglied Markus Heyn ergänzt: "Die Zusammenarbeit mit Dragon baut auf unserem erfolgreichen Engagement als Seriensponsor in der Formel E aus. Mit dieser Partnerschaft unterstreicht Bosch seinen Anspruch als führender Anbieter von Lösungen für das Antriebsstrangmanagement."

Bosch weltweit führender Automobil-Zulieferer

Die 1886 gegründete Robert Bosch GmbH mit Sitz in Stuttgart ist der weltweit führende Automobil-Zulieferer. Darüber hinaus ist das Unternehmen in den Sparten Industrietechnik, Elektrowerkzeuge, Haushaltsgeräte sowie in der Energie und Gebäudetechnik aktiv. 2019 hatten fast 400.000 Mitarbeiter in 60 Ländern einen Umsatz von 77,7 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Weitere Artikel:

Dragon Penske wurde 2006 von Jay Penske, dem Sohn von Roger Penske gegründet und tritt seit der ersten Saison in der Formel E an. In der Saison 2021, die an diesem Wochenende mit zwei Nachtrennen in Saudi-Arabien beginnt, werden der Schweizer Nico Müller und der Brasilianer Sergio Sette Camara für das Team fahren.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Stoffel Vandoorne: Nachtrennen in Diriyya "eine neue Herausforderung"

Vorheriger Artikel

Stoffel Vandoorne: Nachtrennen in Diriyya "eine neue Herausforderung"

Nächster Artikel

Infos Formel E Riad 2021: TV, Livestream, Teilnehmer, Zeitplan u.v.m.

Infos Formel E Riad 2021: TV, Livestream, Teilnehmer, Zeitplan u.v.m.
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Urheber Markus Lüttgens