Entscheidung gefallen: Formel E fährt 2016 nicht in Berlin-Tempelhof

geteilte inhalte
kommentare
Entscheidung gefallen: Formel E fährt 2016 nicht in Berlin-Tempelhof
Autor:
26.11.2015, 20:01

Der Flughafen Berlin-Tempelhof steht 2016 nicht erneut für ein Formel-E-Rennen zur Verfügung, weil die Unterbringung von Flüchtlingen dort Priorität hat.

Nicolas Prost, Renault e.Dams
Atmosphäre in Berlin
Sébastien Buemi, Renault e.Dams
Podium: 1. Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport; 2. Sam Bird, DS Virgin Racing Formula E Team;

Wie der Tagesspiegel berichtet, wurden alle 33 für das kommende Jahr geplanten Veranstaltungen am ehemaligen Flughafen abgesagt – also auch das zweite Gastspiel der Formel E, die im vergangenen Jahr erstmals in Berlin-Tempelhof gefahren war.

Motorsport.com hatte bereits vor einigen Tagen exklusiv von der Situation berichtet. Serienchef Alejandro Agag meinte damals: „Wir werden jedwede Entscheidung der deutschen Regierung vollkommen unterstützen, schließlich handelt es sich hier ganz klar um eine gewaltige humanitäre Situation.“

Ob das Formel-E-Rennen in Berlin ersatzlos gestrichen oder an anderer Stelle ausgetragen wird, ist noch nicht bekannt. Als Termin war bisher der 21. Mai 2016 vorgesehen.

Battersea Park bleibt Austragungsort des London ePrix

Vorheriger Artikel

Battersea Park bleibt Austragungsort des London ePrix

Nächster Artikel

Verletzung: Nick Heidfeld muss in der Formel E aussetzen

Verletzung: Nick Heidfeld muss in der Formel E aussetzen
Kommentare laden
Hier verpasst Du keine wichtige News