Felix Rosenqvist wird Teamkollege von Nick Heidfeld in der Formel E

Der Schwede Felix Rosenqvist startet in der neuen Formel-E-Saison 2016/2017 an der Seite des Deutschen Nick Heidfeld für Mahindra.

Rosenqvist tritt damit die Nachfolge von Bruno Senna an und tritt schon beim offiziellen Formel-E-Test in Donington in dieser Woche erstmals in seiner neuen Rolle in Erscheinung.

„Die Formel E war schon lange auf meinem Radar“, sagt Rosenqvist im Gespräch mit Motorsport.com. „Die Rennen werden auf Stadtkursen gefahren und ich bin auf Stadtkursen sehr stark. Das war ein guter Grund, der Meisterschaft beizutreten.“

In der Tat: Rosenqvist hat bereits zweimal den berühmten Macau-Grand-Prix der Formel 3 gewonnen.

Allerdings müsse man sich fahrerisch erst einmal auf das Formel-E-Konzept einlassen, meint Rosenqvist. „Erst wenn du dich ausführlich damit beschäftigst, erkennst du, wie es funktioniert. Aber dann ist es irre spannend. Ich denke, es wird mir großen Spaß machen.“

Rosenqvist, der am vergangenen Wochenende sein DTM-Debüt gegeben hat und für Mercedes auf Anhieb einen Punkt erzielte, fährt in diesem Jahr erfolgreich in der Indy-Lights-Serie in den USA, wo er bereits drei Laufsiege erreicht hat. 2017 winkt dem Schweden möglicherweise ein Stammcockpit bei den IndyCars – parallel zur Formel E.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Fahrer Nick Heidfeld , Felix Rosenqvist
Teams Mahindra Racing
Artikelsorte News
Tags formel e, mahindra