Elektro-Tourenwagen als Rahmenrennen der Formel E ab Saison 5?

Laut Informationen von Motorsport.com könnte eine Tourenwagenserie mit Elektroautos ab der Saison 2018/19 als Rahmenrennen bei der Formel E auftreten.

Elektro-Tourenwagen als Rahmenrennen der Formel E ab Saison 5?
Oliver Turvey, NEXTEV TCR Formula E Team, Nelson Piquet Jr., NEXTEV TCR Formula E Team
Sam Bird, DS Virgin Racing
Maro Engel, Venturi
Jean-Eric Vergne, Techeetah
Nelson Piquet Jr., NEXTEV TCR Formula E Team
Nick Heidfeld, Mahindra Racing
Daniel Abt, ABT Schaeffler Audi Sport, Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport

Der Plan, die Serie zu starten, ist in der letzten Phase der Entwicklung und eine Ankündigung der Promoter Formula E Holdings Ltd könnte schon im Oktober erfolgen.

FIA-Präsident Jean Todt sagte in Montreal gegenüber Motorsport.com, dass man sich die Show der Formel E an einem Wochenende genau anschauen müsse.

"Ganz klar wollen wir den elektrischen Rennsport weiterentwickeln", sagte Todt. "Wir diskutieren und untersuchen die Einführung des Elektroautos in anderen Kategorien und ich glaube, es wäre eine gute Idee, während des Wochenendes ein 2. Rennen zu haben."

Todt gab keine genauen Pläne preis, lediglich, dass Pläne für ein Rahmenrennen diskutiert würden.

"Ich denke, dass es Raum für eine andere Disziplin als Rahmenrennen gibt", sagte er. "Das ist etwas, worüber wir nachdenken."

Unklar ist bisher, ob eine solche Serie nur einen oder mehrere Hersteller involvieren würde.

Eine Frage ist jedoch, ob oder wie so ein Rahmenrennen in den Zeitplan des Formel-E-Wochenendes eingebettet werden kann.

Da das Aufladen der Batterien eine Weile dauert, müssten die Sessions entsprechend lang sein und es könnte schwierig werden, die Renndistanzen um die existierenden Rennzeiten der Formel E zu positionieren.

In dieser Saison fuhren in der 3-stündigen Pause zwischen dem Qualifying und dem Rennen der Formel E Roborace-Prototypen und -Entwicklungsautos.

geteilte inhalte
kommentare
FIA-Präsident Todt: Formel-E-Auto 2018/19 wird eine Überraschung

Vorheriger Artikel

FIA-Präsident Todt: Formel-E-Auto 2018/19 wird eine Überraschung

Nächster Artikel

Formel-E-Teams warnen vor "Wettrüsten" der Hersteller

Formel-E-Teams warnen vor "Wettrüsten" der Hersteller
Kommentare laden