Formel E: Esteban Gutierrez ersetzt Qing-Hua Ma für die restliche Saison

geteilte inhalte
kommentare
Formel E: Esteban Gutierrez ersetzt Qing-Hua Ma für die restliche Saison
Sam Smith
Autor: Sam Smith
Übersetzung: André Wiegold
10.03.2017, 10:51

Wie Motorsport.com erfahren hat, wird Esteban Gutierrez Qing-Hua Ma bei Techeetah für die restliche Formel-E-Saison ersetzen. Grund dafür seien die enttäuschenden Leistungen des Chinesen.

Jean-Eric Vergne, Techeetah
Jean-Eric Vergne, Techeetah
Jean-Eric Vergne, Techeetah; Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
Ma Qing Hau, Techeetah, Spark-Renault, Renault Z.E 16
Jean-Eric Vergne, Techeetah, Spark-Renault, Renault Z.E 16
Ma Qing Hua, Techeetah
Jean-Eric Vergne, Techeetah
Ma Qing Hua, Techeetah
Ma Qing Hua, Techeetah
Ma Qing Hua, Techeetah
Jean-Eric Vergne, Techeetah

Das 1. Rennen des Mexikaners findet am 1. April in seinem Heimatland statt. Den Vertrag unterschrieb der ehemalige Formel-1-Pilot während eines Besuchs des Teams in Monaco. Unklar ist jedoch, ob Gutierrez das Auto noch vor seinem 1. Einsatz testen wird.

Das Team wird den neuen Teamkollegen von Jean-Eric Vergne in Kürze bekanntgeben. Ma wird das Team nicht verlassen, sondern als Reservefahrer fungieren.

Gutierrez auch Angebote von anderen Teams aus der Formel E erhalten haben, darunter beispielsweise e.dams, Dragon Racing und DS Virgin Racing.

Da Sebastien Buemi und Jose Maria Lopez ausgeschlossen haben, den ePrix von Mexiko aufgrund des Prologs der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) zu verpassen, wurde ausgeschlossen, dass Gutierrez für e.dams oder DS Virgin Racing starten wird.

Ferrari-Pilot Sam Bird wird nicht am WEC-Test in Monza antreten, um für DS Virgin Racing in Mexiko starten.

Dragon Racing soll besonders intensive Gespräche mit dem Mexikaner geführt haben. Zu einem Vertragsabschluss kam es jedoch nicht. Nun ist das Team weiterhin auf der Suche nach einem Ersatz für Loic Duval, der den ePrix in Paris verpassen wird, weil er an diesem Wochenende an einem DTM-Rennen teilnehmen wird.

Teambesitzer Jay Penkse sagte gegenüber Motorsport.com: "Wir haben uns mit Faraday zusammengesetzt, um uns über die verschiedenen Alternativen zu unterhalten. Bisher haben wir jedoch keine Entscheidung getroffen."

Bildergalerie: Alle Fotos von Esteban Gutierrez

"Es gibt einige interessante Formel-1-Piloten, die ernsthaftes Interesse haben, in der Formel E zu fahren. Auch Fahrer wie Mike Conway, den wir gut kennen, haben eine Chance. Uns geht es aber darum, etwas aufzubauen."

Nächster Formel E Artikel

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Fahrer Ma Qing Hua, Esteban Gutierrez
Teams Techeetah
Urheber Sam Smith
Artikelsorte News