Formel E in Berlin: Rückkehr zum Flughafen Tempelhof?

geteilte inhalte
kommentare
Formel E in Berlin: Rückkehr zum Flughafen Tempelhof?
Scott Mitchell
Autor: Scott Mitchell
Übersetzung: Stefan Ehlen
23.01.2017, 10:32

Die Formel E ist auf der Suche nach einem neuen Austragungsort für den ePrix von Berlin und könnte nun auf den Flughafen Tempelhof zurückkehren.

Elektrisches Safety-Car von BMW führt die Autos bei den Testfahrten
Fahrer-Gruppenfoto
Elektrisches Safety-Car von BMW führt die Autos bei den Testfahrten
Sébastien Buemi, e.dams-Renault
Sébastien Buemi, e.dams-Renault

Wie unsere Kollegen von Autosport berichten, wird der Wechsel der Rennstrecke vielleicht schon in den kommenden Tagen besiegelt.

"Wir stehen in direktem Dialog mit den Behörden und arbeiten mit ihnen zusammen, um die Location für das Rennen festzulegen", erklärt ein Sprecher der Formel E auf Nachfrage.

Die Stadtregierung von Berlin hatte eine Wiederholung des Rennens auf der Karl-Marx-Allee abgelehnt. Dort hatte die Formel E 2016 ihren 2. ePrix von Berlin ausgetragen, nachdem die Premiere 2015 am Flughafen Tempelhof erfolgt war.

Der stillgelegte Flughafen stand jedoch 2016 nicht für eine Wiederholung des Rennens zur Verfügung, weil er zu dieser Zeit zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt worden war.

Das Vorfeld von Tempelhof könnte nun aber erneut als Rennstrecke für die Formel E dienen, sofern sich die Verantwortlichen mit der Stadtregierung Berlins einig werden.

Nächster Formel E Artikel
Virtuelles Formel-E-Rennen in Las Vegas mit 1 Million Dollar Preisgeld

Vorheriger Artikel

Virtuelles Formel-E-Rennen in Las Vegas mit 1 Million Dollar Preisgeld

Nächster Artikel

Designstudie: Sieht so das nächste Rennauto der Formel E aus?

Designstudie: Sieht so das nächste Rennauto der Formel E aus?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Event Berlin
Ort Berlin Tempelhof Airport
Urheber Scott Mitchell
Artikelsorte News