Formel E in Mexiko: Buemi auch im 2. Training vorn, Crash von Lopez

Während Sebastien Buemi auch das 2. Freie Training zum ePrix von Mexico City für sich entscheidet, setzt Jose Maria Lopez seinen Elektroboliden an die Mauer.

Nach der Bestzeit im 1. Freien Training war Formel-E-Tabellenführer Sebastien Buemi (Renault e.dams) im 2. Freien Training zum ePrix von Mexico City derjenige, der den modifizierten Kurs im Autodromo Hermanos Rodriguez am schnellsten umrundete.

Buemi benötigte 1:02,164 Minuten und war damit 0,058 Sekunden schneller als er es am Morgen nach seiner kurzfristigen Anreise gewesen war. Die Top 5 im 2. Freien Training wurden von Lucas di Grassi (Abt), Jean-Eric Vergne (Techeetah), Nick Heidfeld (Mahindra) und Daniel Abt (Abt) vervollständigt.

Bildergalerie Formel E in Mexico City

Derweil setzte Jose Maria Lopez (DS Virgin) seinen Boliden in den Schlusssekunden an die Mauer und verbog dabei die rechte Vorderradaufhängung nachhaltig. Der Argentinier ist neben Buemi und Stephane Sarrazin (Venturi) einer von 3 Fahrern, die erst kurz vor dem 1. Freien Training vom WEC-Prolog in Monza eingeflogen wurden.

Ergebnis: 2. Freies Training in Mexico City

Das Qualifying geht ab 20:00 Uhr MESZ über die Bühne. Das Rennen startet um Mitternacht MESZ.

 

 

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Veranstaltung Mexiko-Stadt
Rennstrecke Autodromo Hermanos Rodriguez
Fahrer Sébastien Buemi
Teams DAMS
Artikelsorte Trainingsbericht
Tags fe, formel e, mexico city, mexiko, training