Formel E: Monte Carlo springt nicht für Moskau ein

geteilte inhalte
kommentare
Formel E: Monte Carlo springt nicht für Moskau ein
Autor:
Übersetzung: Stefan Ehlen
05.05.2016, 11:45

Die Formel E wird nicht kurzfristig ein Rennen in Monte Carlo abhalten, um den Ausfall von Moskau zu kompensieren.

Nelson Piquet jr., China Racing, und Jérôme d'Ambrosio, Dragon Racing
Action
Bruno Senna, Mahindra Racing
Jaime Alguersuari, Virgin Racing

Das Rennen in der russischen Hauptstadt war kurzfristig abgesagt und aus dem Kalender gestrichen worden. Nun wurde auch die Suche nach einem Ersatz beendet.

Monaco hätte am 4. Juni angesteuert werden sollen, doch aufgrund einer bereits vorher fixierten Sportveranstaltung steht Monte Carlo für den angestrebten Termin nicht zur Verfügung.

Das bedeutet: Im Kalender der Formel E für 2015/2016 stehen nur noch die Rennen in Berlin und London. Eine offizielle Bestätigung soll in den kommenden Tagen erfolgen.

Analyse: Wieso Di Grassi die Schlüsselfigur auf dem Formel-E-Fahrermarkt ist

Vorheriger Artikel

Analyse: Wieso Di Grassi die Schlüsselfigur auf dem Formel-E-Fahrermarkt ist

Nächster Artikel

Formel-E-Rennen in Moskau ersatzlos abgesagt

Formel-E-Rennen in Moskau ersatzlos abgesagt
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Urheber Sam Smith
Hier verpasst Du keine wichtige News