Formel E: Wachsendes junges Publikum in den sozialen Medien

Die Formel E berichtet von steigenden Interaktionen in den sozialen Medien – Gerade das junge Publikum sei enorm am Wachsen

Formel E: Wachsendes junges Publikum in den sozialen Medien
Nick Heidfeld, Formel E
Stadtkurs für die Formel E in Montreal
Formel E in Berlin-Tempelhof
Formel E in Berlin-Tempelhof
Testfahrer Lucas di Grassi, Formel E Rom, Präsentation
Fürst Albert von Monaco im Venturi Formel E beim Palast

Die Formel E setzt in ihrer Marketingstrategie auf die sozialen Medien. Die elektrische Formelserie habe ein großes Wachstum in den Interaktionen auf den verschiedenen Plattformen verzeichnet. Vor allem die Anzahl an jungen Fans sei in den vergangenen Monaten enorm angestiegen. Die Statistiken würden verraten, dass es bei den 13- bis 17-jährigen Nutzern einen Anstieg von 347 Prozent gibt. Bei den 18- bis 24-Jährigen hat die Formel E ein Wachstum von 54 Prozent verbucht.

"Die Formel-E-Meisterschaft wächst immer weiter", so Geschäftsführer Alejandro Agag. "Sie spricht eine neue und jüngere Generation an." Die Fans würden sich sehr in den Netzwerken für die elektrische Formelserie engagieren, so Agag weiter. "Die Generation Z wird nicht nur von der Formel E erreicht, sondern auch von den namhaften Automobilherstellern und Partnern, die in der Serie aktiv sind." Sie seien alle ein Teil davon, den Rennsport neu zu erfinden, sagt der Serienchef. "Mit der guten digitalen Strategie und den regelmäßigen Inhalten sprechen wir die Sprache unserer Fans, wie die Statistiken beweisen. Wir experimentieren mit den neuen, innovativen Tools der verschiedenen Plattformen."

Bildergalerie: Die Formel E gastiert in Rom

49 Prozent der Fans auf Facebook sind zwischen 13 und 24 Jahre alt. Laut der Serie sind die Interaktionen altersübergreifend im Vergleich zur dritten Saison um 330 Prozent gestiegen. Das größte Wachstum habe auf Facebook stattgefunden: Die Serie erhielt 128 Prozent mehr Follower in der Gruppe der 13- bis 17-Jährigen. Die Gruppe der 18- bis 24-Jährigen ist hinter den 25- bis 34-Jährigen jetzt die zweitstärkste Zielgruppe. Im Vergleich zu 2017 würden 90 Prozent mehr Fans der Serie auf Instagram folgen. Kombiniert habe die Formel E die Marke von einer Millionen Follower geknackt.

geteilte inhalte
kommentare
Neue Videoserie: Mahindra zeigt Formel-E-Technik

Vorheriger Artikel

Neue Videoserie: Mahindra zeigt Formel-E-Technik

Nächster Artikel

Daniel Abt testet neuen Audi e-tron FE05

Daniel Abt testet neuen Audi e-tron FE05
Kommentare laden