Infos Formel E 2022 Seoul: TV, Livestream, Teilnehmer, Zeitplan

Anzeige: Formel E präsentiert von ran.de: Alle Information zum Saisonfinale der Formel E 2022 in Seoul: Fahrer, Teams, Termin und mehr

Infos Formel E 2022 Seoul: TV, Livestream, Teilnehmer, Zeitplan
Audio-Player laden

Premiere zum Saisonfinale: Beim ersten E-Prix in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul fällt die Titelentscheidung in der Formel-E-WM 2022 - wieder in Form eines Double-Headers mit je einem Rennen am Samstag und Sonntag. Zum Livestream!

Der neue Seoul Street Circuit ist 2,618 Kilometer lang, wird im Uhrzeigersinn befahren und hat 22 Kurven. Die Strecke führt durch einen Sportkomplex im Stadtteil Songpa-gu und teilweise sogar durch das Olympiastadion der Sommerspiele von 1988.

Die Formel E wollte bereits 2020 erstmals in Seoul fahren, allerdings musste das Rennen seinerzeit wie auch 2021 aufgrund der Einschränkungen in Folge der COVID-19-Pandemie abgesagt werden. Durch die Verschiebung wird Seoul nun zum Schauplatz eines Jubiläums. Der zweite Lauf am Sonntag ist das 100. Rennen in der Geschichte der Formel E.

In der Meisterschaftswertung liegt vor den letzten beiden Saisonrennen Mercedes-Pilot Stoffel Vandoorne mit 185 Punkten klar auf Titelkurs. Seine Verfolger Mitch Evans (Jaguar, 149), Edoardo Mortara (Venturi, 144 Punkte) und Jean-Eric Vergne (DS-Techeetah, 128) müssen in Südkorea schon auf Schwierigkeiten bei Vandoorne hoffen, wenn sie den Belgier noch abfangen und den zweiten Mercedes-Titel in Folge verhindern wollen.

Zeitplan Formel E 2022 Seoul (in MESZ)

Samstag, 13. August

01:00 - 01:30 Uhr: 1. Freies Training

02:50 - 03:20 Uhr: 2. Freies Training

04:40 - 05:55 Uhr: Qualifying 1

09:00 Uhr: Rennen 1

Sonntag, 14. August

02:30 - 03:00 Uhr: 3. Freies Training

04:40 - 05:55 Uhr: Qualifying 2

09:00 Uhr: Rennen 2

TV-Zeiten und Livestream Formel E 2022 Seoul (in MESZ)

Samstag, 13. August

00:55 Uhr: 1. Freies Training auf ran.de

02:45 Uhr: 2. Freies Training auf ran.de

04:25 Uhr: Qualifying 1 auf ran.de

08:30 Uhr: Rennen 1 auf ProSieben, ran.de und Eurosport 2 (Rennstart: 09:00 Uhr)

Sonntag, 14. August

02:25 Uhr: 3. Freies Training auf ran.de

04:25 Uhr: Qualifying 2 auf ran.de

08:30 Uhr: Rennen 2 auf ProSieben, ran.de und Eurosport 2 (Rennstart: 09:00 Uhr)

Im kostenlosen Formel-E-Livestream auf ran.de werden sämtliche Sessions (Trainings, Qualifyings, Rennen) der Formel-E-Saison 2022 live und in voller Länge übertragen.

Ein Live-Timing steht auf der offiziellen Website der Formel E kostenlos für alle Sessions zur Verfügung.

Für die Formel E im Fernsehen haben in Deutschland der Free-TV-Sender ProSieben und der Pay-TV-Sender Eurosport 2 die Rechte erworben. Die Rennen werden von ProSieben und von Eurosport 2 live und in voller Länge mit deutschsprachigem Kommentar übertragen.

Formel E 2022: 22 Piloten aus elf Teams treten an

Eingeschrieben für die Formel-E-WM 2022 sind elf Teams mit jeweils zwei Autos. Die 22 Boliden mitsamt ihrer Piloten lassen sich unserer Fotostrecke entnehmen. In Seoul gibt es einen Fahrerwechsel. Sam Bird muss nach seinem in London erlittenen Handbruch aussetzen und wird bei Jaguar durch Reservefahrer Norman Nato ersetzt.

Das Starterfeld für die Formel-E-WM 2022 im Überblick:
Das Starterfeld für die Formel-E-WM 2022 im Überblick:
1/23

Foto: Sam Bagnall / Motorsport Images

#3 - Oliver Turvey (Großbritannien) - Team: NIO, Antrieb: NIO
#3 - Oliver Turvey (Großbritannien) - Team: NIO, Antrieb: NIO
2/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#4 - Robin Frijns (Niederlande) - Team: Envision, Antrieb: Audi
#4 - Robin Frijns (Niederlande) - Team: Envision, Antrieb: Audi
3/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#5 - Stoffel Vandoorne (Belgien) - Team: Mercedes, Antrieb: Mercedes
#5 - Stoffel Vandoorne (Belgien) - Team: Mercedes, Antrieb: Mercedes
4/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#7 - Sergio Sette Camara (Brsilien) - Team: Dragon-Penske, Antrieb: Penske
#7 - Sergio Sette Camara (Brsilien) - Team: Dragon-Penske, Antrieb: Penske
5/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#9- Mitch Evans (Neuseeland) - Team: Jaguar, Antrieb: Jaguar
#9- Mitch Evans (Neuseeland) - Team: Jaguar, Antrieb: Jaguar
6/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#10 - Sam Bird (Großbritannien), wird beim Saisonfinale in Seoul durch Norman Nato ersetzt - Team: Jaguar, Antrieb: Jaguar
#10 - Sam Bird (Großbritannien), wird beim Saisonfinale in Seoul durch Norman Nato ersetzt  - Team: Jaguar, Antrieb: Jaguar
7/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#11 - Lucas di Grassi (Brasilien) - Team: Venturi, Antrieb: Mercedes
#11 - Lucas di Grassi (Brasilien) - Team: Venturi, Antrieb: Mercedes
8/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#13 - Antonio Felix da Costa (Portugal) - Team: DS-Techeetah, Antrieb: DS
#13 - Antonio Felix da Costa (Portugal) - Team: DS-Techeetah, Antrieb: DS
9/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#17 - Nyck de Vries (Niederlande) - Team: Mercedes, Antrieb: Mercedes
#17 - Nyck de Vries (Niederlande) - Team: Mercedes, Antrieb: Mercedes
10/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#22 - Maximilian Günther (Deutschland) - Team: Nissan-e.dams, Antrieb: Nissan
#22 - Maximilian Günther (Deutschland) - Team: Nissan-e.dams, Antrieb: Nissan
11/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#23 - Sebastien Buemi (Schweiz) - Team: Nissan-e.dams, Antrieb: Nissan
#23 - Sebastien Buemi (Schweiz) - Team: Nissan-e.dams, Antrieb: Nissan
12/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#25 - Jean-Eric Vergne (Frankreich) - Team: DS-Techeetah, Antrieb: DS
#25 - Jean-Eric Vergne (Frankreich) - Team: DS-Techeetah, Antrieb: DS
13/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#27 - Jake Dennis (Großbritannien) - Team: Andretti, Antrieb: BMW
#27 - Jake Dennis (Großbritannien) - Team: Andretti, Antrieb: BMW
14/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#28 - Oliver Askew (USA) - Team: Andretti, Antrieb: BMW
#28 - Oliver Askew (USA) - Team: Andretti, Antrieb: BMW
15/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#29 - Alexander Sims (Großbritannien) - Team: Mahindra, Antrieb: Mahindra
#29 - Alexander Sims (Großbritannien) - Team: Mahindra, Antrieb: Mahindra
16/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#30 - Oliver Rowland (Großbritannien) - Team: Mahindra, Antrieb: Mahindra
#30 - Oliver Rowland (Großbritannien) - Team: Mahindra, Antrieb: Mahindra
17/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#33 - Daniel Ticktum (Großbritannien) - Team: NIO, Antrieb: NIO
#33 - Daniel Ticktum (Großbritannien) - Team: NIO, Antrieb: NIO
18/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#36 - Andre Lotterer (Deutschland) - Team: Porsche, Antrieb: Porsche
#36 - Andre Lotterer (Deutschland) - Team: Porsche, Antrieb: Porsche
19/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#37 - Nick Cassidy (Neuseeland) - Team: Envision, Antrieb: Audi
#37 - Nick Cassidy (Neuseeland) - Team: Envision, Antrieb: Audi
20/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#48 - Edoardo Mortara (Schweiz) - Team: Venturi, Antrieb: Mercedes
#48 - Edoardo Mortara (Schweiz) - Team: Venturi, Antrieb: Mercedes
21/23

Foto: Sam Bagnall / Motorsport Images

#94 - Pascal Wehrlein (Deutschland) - Team: Porsche, Antrieb: Porsche
#94 - Pascal Wehrlein (Deutschland) - Team: Porsche, Antrieb: Porsche
22/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

#99 - Antonio Giovinazzi (Italien) - Team: Dragon-Penske, Antrieb: Penske
#99 - Antonio Giovinazzi (Italien) - Team: Dragon-Penske, Antrieb: Penske
23/23

Foto: Carl Bingham / Motorsport Images

Im Fahrerfeld befinden sich vier der sechs bisherigen Formel-E-Champions: Nyck de Vries (Meister 2021) fährt für Mercedes, Antonio Felix da Costa (Meister 2019/20) und Jean-Eric Vergne (Meister 2018/19 und 2017/18) treten beide für DS-Techeetah an. Lucas di Grassi (Meister 2016/17) geht für Venturi an den Start. Sebastien Buemi (Meister 2015/16) fährt für Nissan e.dams. Aus der Gruppe der bisherigen Formel-E-Champions ist einzig Nelson Piquet jun. (Meister 2014/15) nicht im aktuellen Starterfeld vertreten.

Daten zum Seoul Street Circuit

Streckentyp: Stadtkurs

Anzahl Kurven: 22

Streckenlänge: 2,618 Kilometer

Streckenrekord: Erstes Rennen auf dieser Strecke

Alle bisherigen Formel-E-Sieger in Seoul

Erste Austragung des Rennens

Mit Bildmaterial von Motorsport Image.

geteilte inhalte
kommentare
Spotterguide: Alle Autos und Fahrer der Formel-E-WM 2022
Vorheriger Artikel

Spotterguide: Alle Autos und Fahrer der Formel-E-WM 2022

Nächster Artikel

Formel E Seoul 2022: Fällt das Saisonfinale ins Wasser?

Formel E Seoul 2022: Fällt das Saisonfinale ins Wasser?