Formel E
Formel E
26 Feb.
Nächstes Event in
34 Tagen
R
Riad 2
27 Feb.
Nächstes Event in
35 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

Mahindra bestätigt Alex Lynn als Fahrer für die Formel E 2021

geteilte inhalte
kommentare
Mahindra bestätigt Alex Lynn als Fahrer für die Formel E 2021
Autor:

Mahindra setzt die Zusammenarbeit mit Alex Lynn fort, der in der Formel-E-Saison 2021 bei indischen Team an der Seite von Neuzugang Alexander Sims fahren wird

Die Fahrerpaarung von Mahindra für die Formel-E-Saison 2021 steht: Am Mittwoch präsentierte das indische Team Alex Lynn als zweiten Piloten für die erste WM-Saison der Elektro-Rennserie. Zuvor war schon Alexander Sims als Fahrer verpflichtet worden, der von BMW zu Mahindra gewechselt ist und die Nachfolge von Jerome d'Ambrosio antritt.

"Ich freue mich unglaublich darauf, in der siebten Saison der Formel E wieder dabei und ein Teil von Mahindra zu sein", sagt Lynn. Der Brite war bereits die letzten sechs Rennen der Saison 2019/20 in Berlin für Mahindra gefahren und hatte dabei das Auto von Pascal Wehrlein übernommen.

Dabei war ein fünfter Platz sein bestes Resultat. Zuvor war Lynn in der Formel E auch schon für Jaguar und Virgin gefahren. Parallel war er in den vergangenen Jahren in der Langstrecken-WM (WEC) aktiv und gewann 2020 mit Aston Martin die GTE Pro-Klasse bei den 24 Stunden von Le Mans.

Das neue Einsatzfahrzeug von Mahindra konnte Lynn ebenso wie Sims schon bei Testfahrten kennenlernen. "Wir sind alle ziemlich stolz auf das, was wir uns ausgedacht haben. Wir werden erst in Santiago richtig wissen, wie stark wir sind, aber wir sind hier, um konsequent um Siege und Podestplätze zu kämpfen; dafür fährt das Team und ich auch", sagt Lynn.

Mit der Bestätigung des Briten ist für die Formel-E-Saison 2021 nur noch ein Cockpit bei Dragon nicht besetzt. Dieses wird aber wahrscheinlich wie in der vergangenen Saison an den Schweizer DTM-Piloten Nico Müller gehen.

Erstmals aufeinander trifft das Feld der Formel E 2021 ab diesem Samstag bei den offiziellen Testfahrten im spanischen Valencia. Der Saisonauftakt soll am 16. Januar in der chilenischen Hauptstadt Santiago stattfinden.

Fahrerfeld der Formel E 2021:

DS-Techeetah: Antonio Felix da Costa / Jean-Eric Vergne

Nissan-e.dams: Sebastien Buemi / Oliver Rowland

Mercedes: Stoffel Vandoorne / Nyck de Vries

Virgin: Robin Frijns / Nick Cassidy

BMW-Andretti: Maximilian Günther / Jake Dennis

Abt-Audi: Lucas di Grassi / Rene Rast

Jaguar: Mitch Evans / Sam Bird

Porsche: Andre Lotterer / Pascal Wehrlein

Mahindra: Alexander Sims / Alex Lynn

Venturi: Edoardo Mortara / Norman Nato

Dragon: Sergio Sette Camara / tbc

NIO: Oliver Turvey / Tom Blomqvist

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Premiere in der Formel E: Saudi-Arabien veranstaltet Nachtrennen

Vorheriger Artikel

Premiere in der Formel E: Saudi-Arabien veranstaltet Nachtrennen

Nächster Artikel

Formel-E-Sitz an Dennis: Scheider versteht "Unmut der BMW-Piloten"

Formel-E-Sitz an Dennis: Scheider versteht "Unmut der BMW-Piloten"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel E
Urheber Markus Lüttgens