Neue Videoserie: Mahindra zeigt Formel-E-Technik

Mahindra zieht blank und gewährt exklusive Einblicke in die Technik ihrer Formel-E-Boliden - In der ersten Episode: Der Antriebsstrang unter der Lupe

Neue Videoserie: Mahindra zeigt Formel-E-Technik

In einer neuen Kooperation zwischen dem Motorsport Network und Mahindra gewährt der indische Technologiekonzern exklusive Einblicke in die Technik seiner Formel-E-Fahrzeuge. Der Spark SRT_01E befindet sich in seiner letzten Saison. Grund genug, eine Bilanz zu ziehen, was sich unter dem Blechkleid in vier Jahren Entwicklung alles getan hat.

Den Anfang macht der Antriebsstrang, der aus fünf Komponenten besteht: Batterie, Inverter, Umformer, Motor und Getriebe. Waren viele Teile noch in der ersten Saison noch Standard-Equipment, so sind in der Formel-E-Saison 2017/18 bis auf die Batterie nahezu alle Teile freigegeben. Mahindra arbeitet dabei mit externen Zulieferern zusammen.

 

Das Ergebnis: Der Rennwagen wurde seit seiner Rennpremiere deutlich effizienter und leichter, was sich unmittelbar auf die Performance auswirkt. Die Entwicklung wird mit dem neuen Fahrzeug, das ab der fünften Saison zum Einsatz kommen wird, noch beschleunigt werden.

Im Rahmen der Kooperation mit Mahindra wird es in den kommenden Wochen weitere technische Einblicke in die packende Technologiewelt der Formel E geben.

geteilte inhalte
kommentare
Formel E: Di Grassi erstes Überwachungsopfer der "Big Brother"-Kamera
Vorheriger Artikel

Formel E: Di Grassi erstes Überwachungsopfer der "Big Brother"-Kamera

Nächster Artikel

Formel E: Wachsendes junges Publikum in den sozialen Medien

Formel E: Wachsendes junges Publikum in den sozialen Medien
Kommentare laden