Neuer Job für David Beckmann: Test- und Ersatzfahrer bei Porsche

Neben Simona de Silvestro ist nun auch David Beckmann offizieller Test- und Ersatzfahrer des Porsche-Werksteams in der Formel E

Neuer Job für David Beckmann: Test- und Ersatzfahrer bei Porsche
Audio-Player laden

Verstärkung für das Porsche-Werksteam in der Formel E kurz vor Beginn der ersten Saison der Gen3-Ära: David Beckmann ist als neuer Test- und Ersatzfahrer verpflichtet worden. Als Nachfolger von Neel Jani agiert der 22-Jährige Deutsche fortan neben Simona de Silvestro, die bereits seit 2019 zum Porsche-Kader gehört und dort ebenfalls hinter den Stammfahrern angesiedelt ist.

Neben vereinzelten Starts in der Formel 2 war Beckmann in der vergangenen Saison der Formel E bereits Testfahrer beim Andretti-Team gewesen. Dieses Team ist nun, in der am 14. Januar in Mexiko beginnenden Saison 2023, Porsche-Kundenteam. Die beiden Porsche-Stammfahrer sind Pascal Wehrlein und Neuzugang Antonio Felix da Costa. Sollte einer der beiden mal ausfallen, würde entweder de Silvestro oder eben Beckmann zum Zug kommen.

"Mit Porsche dabei zu sein, wenn die Formel E in eine neue Ära startet, ist eine spannende Herausforderung", sagt Beckmann, der das Gen3-Auto bereits getestet hat und eben dieses Erlebnis in Calafat (Spanien) rückblickend als "fantastische Erfahrung" bezeichnet. "Ich freue mich auf die neue Saison und werde hart dafür arbeiten, um zum Erfolg des Teams beizutragen", so der neue Porsche-Ersatzfahrer.

Mit Bildmaterial von Porsche AG.

geteilte inhalte
kommentare

Gen3-Ära: Andre Lotterer erwartet "völlig andere" Formel-E-Rennen

Formel-E-Test für 2023 in Valencia: Günther holt erste Gen3-Tagesbestzeit