Streckenbegrenzungen der Formel E für Berliner Weihnachtsmärkte

Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche am Montag werden bundesweit viele Weihnachtsmärkte mit Betonblöcken gegen derartige Attacken gesichert.

In Berlin kommen diesen Zweck auch die Betonelemente der Streckenbegrenzung des Berlin ePrix zum Einsatz.

"Auf Anfrage der Polizei stellte die FIA Formula E die jeweils vier Meter langen und ein Meter hohen Betonwände der Stadt sofort unentgeltlich zur Verfügung", heißt es in einer Pressemeldung des Berlin ePrix.

Jedes einzelne, der extra für das Rennen auf der Karl-Marx-Alle hergestellten Elemente, wiegt 4 Tonnen. Die Blöcke wurden am Mittwoch an den entsprechenden Stellen um die Weihnachtsmärkte der Hauptstadt und auch am Brandenburger Tor für die große öffentliche Silversterfeier aufgestellt.

"Die Logistik und den Aufbau der Formel E-Betonblöcke übernehmen die Polizei, die Feuerwehr und das Berliner Technische Hilfswerk."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Artikelsorte News
Tags anschlag, berlin, terroranschlag, weihnachtsmarkt