Formel E
Formel E
05 Aug.
Event beendet
R
Berlin 2
06 Aug.
FT1 in
15 Stunden
:
26 Minuten
:
26 Sekunden
R
Berlin 3
08 Aug.
FT1 in
2 Tagen
R
Berlin 4
09 Aug.
FT1 in
3 Tagen
R
Berlin 5
12 Aug.
Nächstes Event in
6 Tagen
R
Berlin 6
13 Aug.
Nächstes Event in
7 Tagen
Details anzeigen:
präsentiert von:

WEC-Überschneidung: James Calado wird letzte Berlin-Rennen verpassen

geteilte inhalte
kommentare
WEC-Überschneidung: James Calado wird letzte Berlin-Rennen verpassen
Autor:
Co-Autor: Matt Kew
30.07.2020, 09:50

James Calado wird voraussichtlich die letzten beiden Berlin-Rennen wegen seines WEC-Einsatzes verpassen - Jaguar hat Tom Blomqvist als Ersatzfahrer verpflichtet

Die restliche Formel-E-Saison 2019/20 wird Anfang August mit insgesamt sechs Rennen in Berlin-Tempelhof fortgesetzt und beendet. Jaguar-Pilot James Calado wird voraussichtlich aber nicht alle Läufe bestreiten können. Denn wenn die Rennen fünf und sechs auf dem Programm stehen, startet auch die Langstrecken-WM (WEC) in Spa-Francorchamps wieder durch.

In Belgien wird Calado im AF Corse Ferrari 488 in der GTE-Klasse an den Start gehen. Auf Anfrage von 'Motorsport.com' hat das Team bestätigt, dass man den Briten bereits am 13. August beim ersten Freien Training in Belgien im Auto haben will.

Die Formel-E-Läufe fünf und sechs finden in Berlin-Tempelhof am 12. und 13. August (Mittwoch und Donnerstag) statt. Jaguar hat mittlerweile Tom Blomqvist als Ersatzfahrer für die sechs Berlin-Rennen bestätigt. Dass er beim letzten Double-Header das Cockpit von Calado übernehmen wird, lässt Jaguar noch offen.

Auf Nachfrage von 'Motorsport.com' lässt Jaguar ausrichten: "James Calado ist derzeit als Fahrer für Berlin geplant. Wir sind uns bewusst, dass es die Terminüberschneidung mit der WEC gibt und wir beobachten die Situation. Es gibt Pläne für den Fall der Fälle."

Aber auch Alex Lynn (Mahindra/Aston Martin GTE), Sebastien Buemi (Nissan e.dams/Toyota LMP1) und Antonio Felix da Costa (DS Techeetah/Jota LMP2) stehen vor dem gleichen Problem wie Calado. Felix da Costa führt derzeit die Formel-E-Gesamtwertung an.

Der 13. August ist ein Donnerstag. An diesem Tag findet einerseits das Formel-E-Finale in Berlin statt und andererseits der WEC-Trainingstag in Spa-Francorchamps. Die WEC hat den Terminplan bereits etwas angepasst. So gibt es am Donnerstag nur eine Session.

Dem Vernehmen nach werden Lynn, Buemi und Felix da Costa auch das sechste und letzte Formel-E-Rennen in Berlin bestreiten und anschließend nach Belgien reisen. Sie würden nur das erste Training verpassen.

Weitere Co-Autoren: Jamie Klein. Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Tödlicher Unfall in Berlin-Tempelhof vor Formel-E-Finale 2019/20

Vorheriger Artikel

Tödlicher Unfall in Berlin-Tempelhof vor Formel-E-Finale 2019/20

Nächster Artikel

Weniger Personal in Berlin: di Grassi glaubt an mehr "menschliche Fehler"

Weniger Personal in Berlin: di Grassi glaubt an mehr "menschliche Fehler"
Kommentare laden