Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
Qualifyingbericht
ADAC GT Masters Oschersleben

ADAC GT Masters Oschersleben 2022: Audi zerschmettert Streckenrekord

Rutronik-Audi wird am Sonntag seiner Favoritenrolle in Oschersleben gerecht: Patric Niederhauser löscht im Qualifying den Streckenrekord aus und holt die Pole

Am Sonntag hat es endlich geklappt für Rutronik Racing: Patric Niederhauser stellt den Audi #15 auf die Poleposition. Der Schweizer setzte sich im zweiten Qualifying des ADAC GT Masters in Oschersleben durch und stellte dabei einen neuen Streckenrekord auf. (Ergebnis)

Niederhausers Bestwert lautet: 1:22.277 Minuten! Diese Zeit, die schon rund sieben Minuten vor Ablauf der Session erreicht wurde, konnte von keinem anderen Fahrer bezwungen werden. Hinter dem Rutronik-Audi #15 (Niederhauser/Engstler) reihen sich zwei Mercedes-AMG ein.

"Heute hat einfach alles gepasst. Wir wussten, das Auto geht gut, schon die letzten drei Tage. Heute mussten wir es zusammenbringen. Das Auto war einfach mega. Man hat gestern gesehen, wie es gehen kann [mit der Roten Flagge]", sagt Niederhauser.

Zweiter wurde Jules Gounon im ZVO-Mercedes #4 (Gounon/Schiller), dem schon mehr als zwei Zehntel auf die Pole-Zeit fehlen, gefolgt von Raffaele Marciello im Landgraf-Mercedes #48 (Marciello/Aberdein). Auf Platz vier folgt dann mit Albert Costa im Emil-Frey-Lamborghini #63 (Costa/Aitken) der erste Huracan.

 

Ricardo Feller im Land-Audi #29 (Feller/J. Owega) und Dennis Marschall im Rutronik-Audi #27 (Marschall/Schramm) schafften es in die dritte Startreihe, gefolgt vom ersten Schubert-BMW, der #20 von Catsburg/Krohn. Die Top 10 komplettieren der Car-Collection-Audi #33 (Drudi/Vermeulen), der ZVO-Mercedes #8 (Juncadella/Marschalkowski) und der Eastalent-Audi #54 (Reicher/Siedler).

Und die Porsche-Fraktion? Die erlebte ein rabenschwarzes Qualifying. Der beste 911 GT3 R landete in Person von Sven Müller im Allied-Porsche #22 (S. Müller/Sturm) auf Platz 13. Ayhancan Güven im Joos-Porsche #91 (Engelhart/Güven) wurde 18., Robert Renauer im ID-Porsche #44 (R. Renauer/Bachler) landete gar nur auf der 20. Position.

Das zweite Rennen des ADAC GT Masters in Oschersleben startet um 13:00 Uhr. Wie gewohnt zeigt RTL-Spartensender Nitro den Lauf live im TV. Die ADAC-Motorsportseite und die Kollegen von sport.de bieten kostenlose Livestreams an.

Mit Bildmaterial von Alexander Trienitz.

Vorheriger Artikel Oschersleben: Manöver von Joel Sturm und Raffaele Marciello begeistern
Nächster Artikel ADAC GT Masters Oschersleben 2022: Gounon mit Mega-Move zum ZVO-Sieg

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland