Bruno Spengler mit Gaststart beim GT-Masters-Finale

geteilte inhalte
kommentare
Bruno Spengler mit Gaststart beim GT-Masters-Finale
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen
01.10.2015, 09:30

Der frühere DTM-Champion Bruno Spengler gibt beim Finale des ADAC GT-Masters in Hockenheim sein Debüt in der Rennserie.

Timo Glock, Alex Zanardi und Bruno Spengler testen den BMW Z4 GT3 von ROAL Motorsport
Timo Glock, Alex Zanardi und Bruno Spengler testen den BMW Z4 GT3 von ROAL Motorsport
Timo Glock, Alex Zanardi und Bruno Spengler testen den BMW Z4 GT3 von ROAL Motorsport
Timo Glock, Alex Zanardi und Bruno Spengler testen den BMW Z4 GT3 von ROAL Motorsport

Der BMW-Werkspilot stößt zum Schubert-Team und ersetzt Jens Klingman, der zeitgleich beim Saisonfinale der United SportsCar Championship in Road Atlanta in den USA fährt.

Spengler soll Klingmanns Teamkollegen Dominik Baumann bei den beiden letzten GT-Masters-Läufen des Jahres im Titelkampf unterstützen. Denn Baumann hat noch Chancen auf den Gesamtsieg in der Saison 2015, wenngleich er in Hockenheim mit einem Rückstand von 31 Punkten auf die Führenden an den Start geht.

„Ich freue mich sehr darauf, mit Bruno zu fahren“, sagt Baumann. „Er ist sicher ein guter Ersatz für Jens. Bruno kennt den BMW Z4 GT3 und wird sich bestimmt ohne Probleme an das GT-Masters gewöhnen. Alles Weitere lasse ich einfach auf mich zukommen. Bei so einem Finale kann vieles passieren.“

Nächster Artikel

Nächster Artikel

Car Collection Motorsport startet 2016 mit zwei Audi R8 im GT-Masters

Car Collection Motorsport startet 2016 mit zwei Audi R8 im GT-Masters
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie GT-Masters
Event Hockenheim
Ort Hockenheimring
Fahrer Bruno Spengler , Dominik Baumann
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte News