Chris van der Drift ersetzt Kevin Estre für zwei GT-Masters-Rennen

geteilte inhalte
kommentare
Chris van der Drift ersetzt Kevin Estre für zwei GT-Masters-Rennen
André Wiegold
Autor: André Wiegold , Redakteur
31.03.2016, 14:15

Chris van der Drift wird den Team75-Bernhard-Piloten Kevin Estre im GT-Masters beim Saisonauftakt in Oschersleben und beim Rennen auf dem Lausitzring ersetzen.

#911 Porsche Team North America Porsche 911 RSR: Kevin Estre
Nabil Jeffri, Motopark, Dallara Volkswagen, mit Trainer Chris van der Drift
Start zum Rennen: #21 Team Zakspeed Mercedes-Benz SLS AMG GT3: Sebastian Asch, Luca Ludwig; #69 Call
Dominic Jöst, Florian Scholze, MRS GT-Racing Nissan GT-R NISMO GT3
Start zum Rennen
Timo Bernhard, Porsche Team
#66 Porsche 997 GT3 Cup: Chris van der Drift, Frank Lyons, Michael Lyons, Lindsay O'Donnell
#12 Porsche 911 GT3 Cup S: Scott O'Donnell, Allan Dippie, Chris van der Drift
#12 Porsche 911 GT3 Cup S: Scott O'Donnell, Allan Dippie, Chris van der Drift

Estre kann an den beiden Veranstaltungen aufgrund von Terminüberschneidungen nicht antreten, sodass das Team einen adäquaten Ersatz finden musste.

Fotostrecke: Teams und Fahrer des GT-Masters 2016

Die Wahl fiel auf van der Drift, der im vergangenen Jahr den Porsche Carrera Cup Asien gewann. Der Neuseeländer fuhr bereits im Jahr 2015 für das Team75 Bernhard ein Rennen im Porsche Carrera Cup Deutschland.

 

 

"Wir waren mit Chris bei seinem Einsatz für uns sehr zufrieden und freuen uns, dass er uns zu Beginn der Saison aushelfen kann", äußerte sich Teambesitzer Timo Bernhard.

Gegenüber Motorsport.com sagte van der Drift: "Ich habe eigentlich versucht, ein Cockpit für die gesamte Saison zu bekommen. Über Weihnachten wurde es sehr ruhig, aber in den vergangenen Monaten kam das Team auf mich zu und bot mir die Teilnahme an zwei Rennen an, um für den Porsche-Werksfahrer Kevin Estre einzuspringen."

"Ich habe mich dazu entschlossen diese Möglichkeit zu nutzen, da ich so direkt mit Porsche arbeite. Alternativ hätte ich ein weiteres Jahr im Porsche Carrera Cup Asien fahren können, jedoch denke ich, dass ich hier bessere Chancen habe endlich Porsche-Werksfahrer zu werden. Hoffentlich zahlt sich das Risiko aus!"

Um sich auf die Aufgabe vorzubereiten, wird van der Drift den Porsche 911 GT3 R während der GT-Masters-Tests in Oschersleben am 4. bis 5. April fahren. Den Saison-Kalender für das GT-Masters 2016 finden Sie hier.

Das Gespräch führte Tim Biesbrouck

Nächster GT-Masters Artikel

Artikel-Info

Rennserie GT-Masters
Fahrer Chris van der Drift, Kevin Estre
Teams Team 75 Bernhard
Urheber André Wiegold
Artikelsorte News