präsentiert von:

Comeback ist fix: Yaco Racing im ADAC GT Masters 2021

Yaco Racing verkündet sein Comeback im ADAC GT Masters: Simon Reicher und Norbert Siedler wollen die Früchte ihrer Testarbeit mit dem Audi R8 LMS GT3 ernten

Comeback ist fix: Yaco Racing im ADAC GT Masters 2021

Das Comeback ist fix: Yaco Racing wird erstmals seit 2018 wieder eine komplette Saison im ADAC GT Masters bestreiten. Das Team, das ursprünglich von Uwe Geipel gegründet und mittlerweile von Geipel und Peter Reicher geführt wird, wird mit den Fahrern Simon Reicher und Norbert Siedler in die Saison gehen.

Die volle Saison war bereits 2020 angekündigt worden, all Yaco Racing bereits das Comeback wagen wollte. Als die COVID-19-Pandemie hereinbrach, änderten sich die Pläne und Siedler/Reicher nutzten die Saison für intensive Testfahrten, um 2021 zurückschlagen zu können. Sie absolvierten außerdem einen Gaststart auf den Red Bull Ring.

Das Team war 2019 in die Schlagzeilen geraten, als Geipel dem ADAC GT Masters schwere Vorwürfe machte, dass es seinen Charakter verloren habe. Als Reicher dann im Winter 2019/20 einstieg, sollte es trotzdem wieder zurück gehen, was nun mit einem Jahr Abstand passiert.

Zum Einsatz kommt ein Audi R8 LMS GT3 mit der Startnummer 54 und einem neuen Hauptsponsor. Weitere Informationen hat das Team nicht bekanntgegeben, zeigt auf Facebook aber seinen Boliden aus allen Blickwinkeln.

Mit Bildmaterial von Yaco Racing.

geteilte inhalte
kommentare
Winkelhock und Spengler starten für Car Collection im ADAC GT Masters

Vorheriger Artikel

Winkelhock und Spengler starten für Car Collection im ADAC GT Masters

Nächster Artikel

Fahrer SSR Performance 2021: Es sind Ammermüller und Jaminet!

Fahrer SSR Performance 2021: Es sind Ammermüller und Jaminet!
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie ADAC GT Masters
Fahrer Norbert Siedler , Simon Reicher
Teams Yaco Racing
Urheber Heiko Stritzke