Coronavirus: ADAC verschiebt Oschersleben in den Oktober

GT-Masters, TCR Germany, GT4 Germany und Formel 4 verlegen die Auftaktveranstaltung wegen COVID-19 in Oschersleben auf Ende Oktober

Coronavirus: ADAC verschiebt Oschersleben in den Oktober

Die Reihe der Absagen und Verschiebungen wegen des Coronavirus COVID-19 im Motorsport 2020 ist um ein weiteres Kapitel reicher: Der ADAC hat bekanntgegeben, dass die Auftaktveranstaltung in Oschersleben verschoben wird.

GT-Masters, TCR Germany, GT4 Germany und Formel 4 hätten ihren Auftakt in der Motorsport Arena Oschersleben eigentlich vom 24. bis 26. April abhalten sollen. Das Wochenende wird nun auf den 23. bis 25. Oktober 2020 verschoben.

Auch der offizielle Vortest der ADAC-Serien vom 6. bis 8. April findet nicht statt; dieser Test ist ersatzlos abgesagt. Das bedeutet auch, dass die traditionelle Pressekonferenz zur Saisoneröffnung nicht stattfinden wird.

Bereits gekaufte Tickets für die Rennen des GT-Masters 2020 behalten ihre Gültigkeit auch für neu terminierte Veranstaltungen.

Über eine mögliche Verlegung der Veranstaltung im Autodrom Most (15. bis 17. Mai) und auf dem Red Bull Ring (5. bis 7. Juni) wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden. Aktuell werden aber bereits mögliche alternative Termine geprüft.

Mit Bildmaterial von ADAC Motorsport.

geteilte inhalte
kommentare
Ein Jahr nach der Schelte: Yaco Racing kehrt ins GT-Masters zurück

Vorheriger Artikel

Ein Jahr nach der Schelte: Yaco Racing kehrt ins GT-Masters zurück

Nächster Artikel

Callaway Competition im GT-Masters mit neuem Fahrerduo

Callaway Competition im GT-Masters mit neuem Fahrerduo
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie ADAC GT Masters , Formel 4 , TCR Germany
Urheber Heiko Stritzke