Formelfahrer Marvin Kirchhöfer wechselt ins GT-Masters

Der frühere GP2-Pilot Marvin Kirchhöfer steigt zur Saison 2017 in das GT-Masters ein.

"Für mich als deutscher Fahrer ist das GT-Masters eine tolle Option, mich in dem international stark besetzten Feld zu präsentieren", sagt Kirchhöfer.

"Der Wechsel vom Formel- in den GT-Sportwagen wird sicherlich ungewohnt sein, aber ich bin bereit und freue mich auf die neue Herausforderung."

Der 22-Jährige wird 2017 einen Mercedes-AMG GT3 steuern. Noch steht allerdings nicht fest, für welches Team Kirchhöfer an den Start geht.

2014 und 2015 hatte Kirchhöfer in der Nachwuchsserie GP3 jeweils den 3. Platz belegt und war zur Saison 2016 in die GP2 aufgestiegen. Dort erzielte er 21 Punkte und den 16. Gesamtrang.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien GT-Masters , FIA F2
Fahrer Marvin Kirchhöfer
Artikelsorte News
Tags gp2, gt-masters, mercedes-amg gt3, sportwagen, wechsel